Könnte Netflix den Kryptomarkt einstürzen lassen?

Am Dienstag sah der Kryptomarkt im Vergleich zu Netflix (NFLX) gut aus. Die Aktien des weltweit führenden Streaming-Unternehmens fielen im nachbörslichen Handel um 27 % auf 256 $ und erreichten danach das Niveau von 2019 ankündigen ein massiver Verlust von 200.000 Abonnenten im ersten Quartal 2022. Dies bedeutete einen Verlust von rund 40 Milliarden US-Dollar in einer halben Stunde.

Dies ist das erste Mal seit 2011, dass das Unternehmen Kunden verliert und erwartet, im laufenden zweiten Quartal weitere 2 Millionen zu verlieren. NFLX liegt bereits 63 % unter seinem Allzeithoch und über 40 % in diesem Jahr.

Für diejenigen, die sich fragen, wie lange so ein Fehlschlag stechen kann: Eine Erinnerung daran $FB ist immer noch um ~33 % gesunken, seit es bekannt gab, dass das Nutzerwachstum von Facebook eine Obergrenze erreicht hat“, so Bloomberg Brian Chappatta notiert.

Das teilte Analyst Michael Nathanson von MoffettNathanson LLC mit Bloomberg dass „es einfach schockierend ist“, und fügte hinzu: „Alles, wovon sie mich in den letzten fünf Jahren zu überzeugen versuchten, wurde in einem Quartal aufgegeben. Es ist so eine Kehrtwende.“

Wird Krypto folgen?

Die Nachrichtenseite berichtete weiter, dass „Disney im erweiterten Handel um bis zu 5,2 % zurückging, nachdem Netflix seinen Ausblick veröffentlicht hatte, während Warner Bros. Discovery Inc., der Eigentümer von HBO Max, um bis zu 2,8 % zurückging. Die Aktien von Roku Inc., dem Hersteller von Set-Top-Boxen für das Streaming, fielen um bis zu 8,3 %.“

Viele haben sich gefragt, ob dies auch den Kryptomarkt nach unten ziehen könnte. Ein Ökonom stellte fest dass das letzte Mal so ein scharfer Einbruch für Netflix passiert ist (22. Januar 2022), “hat es ausgelöst [an over] 30% 4-tägiger Absturz über Krypto.“ Er fügte jedoch hinzu, dass er nicht glaube, dass dies diesmal ein Problem sein werde. „Das ist jetzt ein eigenwilliges Ereignis.“

Der globale Kryptowährungsmarkt hat nach dem 22. Januar 2022 einen Wert von 1,4 Billionen Dollar verdampft

Der Grund, warum viele nicht glauben, dass sich dieses Szenario wiederholen wird, liegt darin, dass der vorherige Fall stark mit der Makroökonomie zusammenhängt – dem allgemeinen Ausverkauf an den Aktienmärkten aufgrund von Angst vor Zinserhöhungen in den USA –, während der Indikator es diesmal zu sein scheint spezifisch für die sinkende Nachfrage des Unternehmens.

Verwandte Lektüre | Bitcoin-Sturzflug unter 38.000 $, da Tech-Aktien einen Schlag erleiden, Pandemiegewinne verschwinden

Bereits im Januar gab das Unternehmen zu, dass der Wettbewerb „einen Teil des marginalen Wachstums beeinträchtigt“. Nun gaben sie neben der zunehmenden Konkurrenz an, dass die schlechte Leistung im ersten Quartal teilweise auf eine große Anzahl von Kunden zurückzuführen sei, die ihre Passwörter teilen, und schätzten 100 Millionen Haushalte, die den Dienst technisch kostenlos nutzen.

Sie wiesen auch auf Makrofaktoren hin, „darunter ein schleppendes Wirtschaftswachstum, steigende Inflation, geopolitische Ereignisse wie die Invasion Russlands in der Ukraine und einige anhaltende Störungen durch COVID, die sich wahrscheinlich ebenfalls auswirken werden“.

Netflix hat seine Prognose für ein Wachstum von 2,5 Millionen Abonnenten sowie die Schätzung der Wall Street, die auch erwartet, dass sie im ersten Quartal 2022 so viele Nutzer hinzufügen werden, komplett verfehlt.

Im Gegensatz dazu sieht die Anti-Krypto-Propaganda, die es als „zu volatil“ und „zu riskant“ bezeichnet und behauptet, dass Anleger davor geschützt werden müssen, heute schwach und blass aus.

Um den 27. Januar, nach dem ersten großen Netflix-Einbruch des Jahres, hatte Bill Ackman berichtet, dass sein Hedgefonds mehr als 3,1 Millionen Aktien des Unternehmens gekauft habe. Das macht sein pPosition derzeit 387,5 Mio. nach unten.

Verwandte Lektüre | Die Mehrheit der Krypto-Inhaber wird einen 80-prozentigen Absturz überstehen, wie eine neue Umfrage zeigt

„Jemand weiß es immer“

Der zweite große Unterschied zu Krypto ist, dass die Branche oft als Betrugsschema bezeichnet wird, aber für einige Analysten gibt dieses NFLX-Szenario Anzeichen für Insiderhandel.

Der Twitter-Account Ungewöhnliche Wale bemerkte das „tDie aktivste heiße Kette vor Schluss“ war $NFLX mit 300 $ setzen. „Und die Trades in der obersten Etage waren alle rückläufig.“ Das bedeutet, dass Händler mit Put-Optionen wahrscheinlich viel Geld verdient haben. Was so klingt, als hätten sie gewusst, dass etwas passieren würde.

Bild

In ähnlicher Weise stellte das Konto auch fest, dass „Ein Händler nahm eine riesige $NFLX Put-Position, Kauf +100.000 bei ~$2 Ask vor 7 Tagen. Die Position hatte an diesem Tag ein Volumen von 4500, am Vortag ein Volumen von 41 und verfiel in einem Monat. Wahrscheinlich zu 1000 % gemacht.“

Krypto
Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung bei 1,8 Billionen US-Dollar im Tages-Chart | Quelle: TradingView.com



Quellenlink