Krypto-Händler haben in den letzten 24 Stunden 421 Millionen Dollar an Liquidationen verloren

Der Kryptomarkt hat sich in den letzten Tagen hin und her bewegt. Über 124.003 Händler sahen mehr als 421 Millionen Dollar liquidiert in einem Zeitraum von 24 Stunden, als die Preise gestern und heute wild fielen.

Der Kryptomarkt fällt auf neue Tiefststände, die es seit November nicht mehr gegeben hat. Mit einem Gesamtverlust von 421 Millionen Dollar entfielen die meisten Verluste auf Bitcoin (BTC), dicht gefolgt von Ethereum (ETH).

Verwandte Lektüre | TA: Ethereum-Bären streben nach dem jüngsten Zusammenbruch unter 2,5.000 $ nach großen Zielen

Zahl der Liquidationen von Krypto-Händlern

Die meisten dieser Liquidationen fanden bei Binance, FTX und Okex statt. Infolgedessen verloren Bitcoin-Händler 4.340 BTC im Wert von 144 Millionen Dollar, Ethereum-Händler verloren 50.180 ETH im Wert von 121,81 Millionen Dollar und LUNA-Händler verloren 264.350 Münzen im Wert von 15,99 Millionen Dollar.

Andere große Kryptowährungen zeigten relativ geringere Verluste. Futures, die Trons TRX nachbilden, verzeichneten Verluste in Höhe von 8 Millionen US-Dollar, gefolgt von Solanas SOL mit 7,54 Millionen US-Dollar. Dogecoins DOGE zeigte 7,24 Millionen Dollar, während Stepns GMT-Verluste 6,93 Millionen Dollar erreichten. Unter anderen alternativen Währungen verzeichneten Ripple (XRP)-Futures einen Verlust von 6,1 Millionen Dollar, gefolgt von Appcoin (APE) mit 5,95 Millionen Dollar.

Krypto-Futures haben in den letzten 24 Stunden über 421 Millionen Dollar verloren. | Quelle: Münzglas

Die 12-Stunden-Zahlen der Liquidation zeigen die Verluste von 286 Millionen Dollar aus allen wichtigen Kryptowährungen.

Entsprechend Coinglass-Daten, verloren Händler 77,5 % (327 Millionen US-Dollar) des gesamten Liquidationsbetrags, der auf Longs setzte. Auf Okex wurden 129 Millionen Dollar liquidiert, während Händler auf FTX 107 Millionen Dollar verloren. Binance-Händler sind auf dem 3. Platz und verlieren 94 Millionen Dollar an Liquidationen.

Falls jemand nicht weiß, was Futures-„Liquidationen“ sind, werfen Sie am besten einen kurzen Blick auf die Funktionsweise des Margenhandels.

Wenn eine Börse eine gehebelte Position schließt, wird dies als Liquidation bezeichnet. Dies geschieht, wenn die Anfangsmarge des Händlers teilweise oder vollständig verloren geht. Liquidationen finden hauptsächlich im Futures-Handel statt. Denn das verfolgt nur die Vermögenspreise, im Gegensatz zum Spothandel, bei dem Händler die tatsächlichen Vermögenswerte besitzen.

Bitcoin-Preisdiagramm
Bitcoin befindet sich seit dem 5. Mai in einem Abwärtstrend mit einem Rückgang von 15 % in den letzten sieben Tagen | Quelle: BTC/USD-Chart von Tradingview.com

Kryptomarktkorrelation

Wenn wir uns die Kryptowährungspreise ab November 2021 ansehen, sind sie stark gesunken. Der Gesamtwert aller Kryptowährungen ist um fast 50 % gesunken. Im November 2021 erreichte das gesamte Krypto-Marktkapital 2,79 Billionen US-Dollar, während es jetzt bei 1,49 Billionen US-Dollar liegt Handelsansicht. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin überschritt im November 2021 1,26 Billionen US-Dollar, was etwa 45 % der gesamten Marktkapitalisierung entspricht.

Verwandte Lektüre | Das Bitcoin-Gemetzel geht weiter, während BTC auf 34.000 $ zerfällt

Es ist unklar, was den Ausverkauf verursacht hat, aber er findet während eines Abschwungs statt, der alle Märkte, einschließlich Kryptowährungen, betrifft.

Dies deutet darauf hin, dass der Kryptomarkt eher wie traditionelle Märkte wird. Der S&P 500 und andere große Technologieunternehmen waren im vergangenen Jahr stärker mit Krypto verbunden. Aus diesem Grund ist der Kryptomarkt enger mit der Weltwirtschaft verbunden.

              Featured image from Pixabay and the chart from tradingview.com

Quellenlink