Krypto-Shorts sehen 240 Millionen Dollar Flush, während Bitcoin wieder über 30.000 Dollar steigt

Daten zeigen, dass der Krypto-Futures-Markt am vergangenen Tag einen Schlag von 380 Millionen US-Dollar erlitten hat, da Bitcoin sich über 30.000 US-Dollar erholt hat. Von diesem Betrag gehörten Liquidationen in Höhe von 240 Millionen US-Dollar Short-Händlern.

Crypto Shorts beobachten 240 Millionen Dollar an Liquidationen in den letzten 24 Stunden

Falls jemand nicht weiß, was „Liquidationen“ sind, werfen Sie am besten zunächst einen kurzen Blick auf die Funktionsweise des Margenhandels auf dem Krypto-Futures-Markt.

Wenn ein Investor beispielsweise einen Bitcoin-Long- oder -Short-Kontrakt an einer Derivatebörse eröffnet, muss er zunächst eine Sicherheit hinterlegen, die als „Marge“ bezeichnet wird. Diese Marge kann in BTC, jeder anderen Münze oder sogar Fiat sein.

Gegen diese Marge kann sich der Anleger dafür entscheiden, eine „Hebelwirkung“ zu übernehmen, einen geliehenen Betrag, der oft ein Vielfaches der ursprünglichen Position ist.

Der Vorteil der Hebelwirkung besteht darin, dass, wenn sich der Preis in die Richtung bewegt, auf die der Kontrakt gesetzt hat, die erzielten Gewinne jetzt um ein Vielfaches höher sind.

Verwandte Lektüre | Bitcoin Bloodbath erweckt den schläfrigen Riesen, während die Spot-Volumen sprunghaft ansteigen

Es ist jedoch auch wahr, dass etwaige Verluste auch um ein Vielfaches höher sein werden. Wenn solche Verluste einen bestimmten Teil der Marge auffressen, schließt die Börse die Bitcoin-Position zwangsweise.

Das ist eine Liquidation. Die folgende Tabelle zeigt die Daten für Liquidationen auf dem Kryptomarkt im Laufe des vergangenen Tages.

Looks like liquidations in the futures market have amounted to about $380M In Last 24 Hours | Source: CoinGlass

Wie Sie oben sehen können, hat der Kryptomarkt am vergangenen Tag einige schwere Liquidationen erlitten, wobei allein in den letzten 12 Stunden 184 Millionen US-Dollar eingenommen wurden.

Ein Großteil der Liquidationen stammt von Short-Händlern, was sinnvoll ist, da Münzen wie Bitcoin heute eine große Kurserholung beobachten.

Bitcoin- und Krypto-Shorts

Around 63% of the liquidations have involved shorts | Source: CoinGlass

Wenn man sich die obigen Daten ansieht, scheint es, als ob mehr als 240 Millionen Dollar Liquidationen dazu geführt haben, dass Short-Händler gespült wurden.

Verwandte Lektüre | Bitcoin-Crash 20 % in 5 Tagen. Warum ist es die goldene Zeit, in den Kryptomarkt einzusteigen?

Große Liquidationen wie die heutige sind auf dem Kryptomarkt keine Seltenheit. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Der erste ist die hohe Volatilität von Coins. Selbst die größten Coins wie Bitcoin und Ethereum können in kurzer Zeit ziemlich große Schwankungen beobachten.

Der andere Faktor, der dazu beiträgt, ist die Tatsache, dass viele Derivatebörsen sogar eine 100-fache Hebelwirkung bieten.

Uninformierte Händler, die sich für so große Positionen in einem volatilen Markt wie Krypto entscheiden, erhöhen das Risiko von Liquidationen erheblich.

Bitcoin-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Bitcoin um 30,5.000 $, was einem Rückgang von 15 % in der vergangenen Woche entspricht.

Bitcoin-Preisdiagramm

The price of the coin seems to have already observed a rebound from the crash | Source: BTCUSD on TradingView
Featured image from Unsplash.com, chart from TradingView.com

Quellenlink