Crypto Market Firm Susquehanna Plans Bahamas Office

Kryptomarktfirma Susquehanna plant Büro auf den Bahamas

Das globale quantitative Handels- und Kryptomarktunternehmen Susquehanna International Group plant laut Quellen die Expansion auf den Bahamas. Der Expansionsschritt bringt Susquehanna noch näher an das Hauptquartier der FTX-Börse und ihren Gründer Sam Bankman-Fried.

Der attraktive Krypto-Regulierungsrahmen der Bahamas ist der Hauptgrund, warum sich FTX ebenfalls für den Umzug in den Inselstaat entschieden hat. Anfang September 2021 berichteten wir über den Krypto-Austausch von Sam Bankman-Fried Umzug von FTX auf die Bahamas.

Beim Umzug der FTX auf die Bahamas soll ihr Co-CEO Ryan Salame die Region dafür gelobt haben, „durch die Einrichtung eines Krypto-Rahmenwerks mit dem DARE Act im Jahr 2020 zu einem regulatorischen Vorreiter zu werden“.

„Die Branche sucht nach klaren Straßenverkehrsregeln, und genau das haben die Bahamas bereitgestellt“, fügte Salame hinzu.

Das Finanzdienstleistungsunternehmen Susquehanna International hat seinen Sitz derzeit in Pennsylvania, USA. Seit 2018 handelt es aktiv auf den zentralisierten und dezentralisierten Kryptomärkten.

Quellenlink