Mercedes Benz & Polygon Launches Decentralized Data Sharing

Mercedes Benz & Polygon starten dezentralen Datenaustausch

Das Singapur-Hub der Mercedes-Benz Group, Daimler South East Asia, hat Acentrik gestartet, ein Blockchain-basiertes Datenaustauschnetzwerk oder einen „dezentralen Datenmarktplatz“, der Polygon nutzt.

Dank der neuen Datenfreigabeplattform können Unternehmen Daten dezentral kaufen und verkaufen.

Trotz der Tatsache, dass es sich um ein Partnerprodukt von Mercedes-Benz handelt, wird Acentrik zum Austausch von Daten aus einer Vielzahl von Unternehmen verwendet, darunter Versicherungsinformationen, wissenschaftliche Studien und Daten klinischer Studien.

Es ist auf Unternehmensanwender zugeschnitten, mit Know Your Business und anderen strengen Zugriffskontrollen. Anstatt die Daten in der Blockchain zu speichern, stellt NFT jeden Datensatz dar und speichert einen Metadaten-Hash damit.

Transaktionen werden auf dem Testnetzwerk Polygon oder Ethereum Rinkeby durchgeführt. Benutzer müssen Gasgebühren in MATIC, der nativen Kryptowährung des Netzwerks, bezahlen.

Wenn die Transaktion abgeschlossen ist, hat der Käufer Zugriff auf die zugrunde liegenden Daten, die auf AWS 53 oder IPFS gespeichert sind.

Der CEO von Polygon sagte in einem Tweet: „Die Initiative zeigt weiter die weit verbreitete Akzeptanz des Polygon-Netzwerks durch Top-Marken. Polygon zeigt weiterhin sein Potenzial als eine der besten Blockchain-Plattformen, auf die sich Unternehmen verlassen können.“

Quellenlink