Meta Allows Instagram & Facebook Users to Post NFTs on Feed

Meta ermöglicht es Instagram- und Facebook-Benutzern, NFTs im Feed zu posten

So bewegte sich Facebook über 2D-Bildschirme hinaus und hin zu immersiven Erlebnissen, wodurch „Meta“ entstand. Apropos, Benutzer können jetzt ihre Brieftaschen mit Instagram und Facebook verbinden, um NFTs oder „digitale Sammlerstücke“ zu posten.

Meta scheint daran interessiert zu sein, ob die Benutzer ihre digitale Kunstsammlung auf ihrer Social-Media-Plattform teilen möchten.

Die Posts werden im Wesentlichen wie normale Posts aussehen und mit einer Handvoll US-Ersteller und Sammler getestet.

Der Tech-Gigant zuvor Einführung von NFT-Unterstützungsfunktionen auf Facebook sowie eine Vorschau darauf, wie NFTs darauf erscheinen würden.

Benutzer können ihre Wallets wie Rainbow, MetaMask, Trust Wallet und Coinbase Wallet verbinden, um digitale Sammlerstücke zu posten, die auf Ethereum, Polygon und Flow geprägt wurden, um das neueste Update zu erhalten, um ihre NFTs sowohl auf Instagram als auch auf Facebook zu posten.

Meta hat auf beiden Plattformen mit NFTs experimentiert, und das Unternehmen hat uns eine Zeitleiste seines Fortschritts in Richtung Immersive Reality oder Metaverse zur Verfügung gestellt.

Das Posten eines digitalen Sammelobjekts mit öffentlichen Informationen, wie z. B. einer Beschreibung des NFT, hat einen Schimmereffekt. Es gibt auch eine automatische Kennzeichnung sowohl des Erstellers als auch des Sammlers, abhängig von den Datenschutzeinstellungen jedes Benutzers.

Die Solana-Blockchain wird bald unterstützt, ebenso wie die Wallets von Drittanbietern, Dapper und Phantom.

Quellenlink