Mummy.io gibt Partnerschaft mit Polkastarter bekannt, da sich die Demo-Veröffentlichung nähert, hier ist, was wir wissen

Mummy.io gibt Partnerschaft mit Polkastarter bekannt, da sich die Demo-Veröffentlichung nähert, hier ist, was wir wissen

Der Bereich der nicht fungiblen Token (NFT) wurde für Innovationen in mehreren Sektoren genutzt, aber die Spiele- und Unterhaltungsindustrie hat die größten Vorteile gesehen. Diese digitalen Assets haben es Unternehmen ermöglicht, neue Universen und Modelle zu schaffen, damit Fans sich mit ihren Lieblingskünstlern verbinden oder Spieler reale Belohnungen verdienen können, während sie ihre Lieblingsspiele spielen.

Je mehr Menschen jedoch in Web3- und NFT-Spiele einsteigen, desto mehr Projekte versuchen, andere zu kopieren und einzufügen, und der Sektor verliert Innovation, Kreativität und die Funktionen, die Benutzer überhaupt angezogen haben. Mama.io ist ein Blockchain-basiertes Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG), das versucht, den Status quo zu ändern.

Das Spiel wird die Spieler in eine reiche Welt versetzen, die auf dem alten Ägypten basiert und mit Unreal Engine 5 erstellt wurde. Mummy.io wird so sein, wie nichts, was Benutzer in der Vergangenheit gesehen haben. Die Hauptbeschwerde für NFT-Spiele war die geringe Aufmerksamkeit für Details, Mechanik und Grafik, Mummy.io wird all das stören.

Laut dem Whitepaper des Projekts wird Mummy.io den Sektor auf diese Weise revolutionieren, die Erfahrung wird wie die von Titeln sein, die von großen Gaming-Studios erstellt wurden:

Der Spieler hat während des Spiels endlose Freiheit, Entscheidungen zu treffen – ob er sich auf eine Nebenquest begibt, welche Teile der Welt er erkunden möchte, wie er mit NPCs umgeht und vieles mehr. Die Mumienwelt ist auch reich an Überlieferungen, Umweltgeschichten und komplizierten Beziehungen zwischen denkwürdigen NPCs für diejenigen, die sich daran erfreuen, Fantasiewelten zu erkunden und verborgene Bedeutungen und Ebenen zu finden.

Mummy.io erreicht Meilenstein in Richtung ultimatives Ziel, Partnerschaft mit Polkastarter

Mummy.io wurde von einem Team von Menschen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Gaming-Branche von großen Unternehmen wie Square Enix und Ubisoft gegründet und möchte den Spaß am Blockchain- und NFT-Gaming zurückbringen. In diesem Sinne haben sie sich mit Polkastarter Gaming, einem Web3-Launchpad und einem Beschleunigerunternehmen, zusammengetan, das als Berater bei der Entwicklung des Projekts fungieren wird.

Die Partner teilen eine gemeinsame Vision: Web3-Spiele sollten genauso viel Spaß machen wie traditionelle Spiele, und ihre Zusammenarbeit wird dies verwirklichen. Polkastarter möchte ab heute den Weg in die Zukunft des Gamings ebnen.

Neben Mummy.io hat das Unternehmen Partnerschaften mit BK Time, Mecha Morphung, Wasted Lands, Cyball, Mobland, Wonderhere, Undead Blocks, Aether Games und anderen bekannten Projekten der Branche geschlossen. Das Team von Mummy fügte Folgendes zur Vision des Projekts hinzu, die sie mit ihrem jüngsten Partner teilen:

Unser Ziel ist es, an der Spitze der Innovation in der Glücksspielbranche zu stehen. Wir freuen uns auf die lange und herausfordernde Reise, die vor uns liegt, und sind leidenschaftlich daran interessiert, unsere Vision zum Leben zu erwecken.

Mummy.io hebt sich von einem überfüllten Sektor ab und geht neue Wege

Neben seiner wunderschönen Grafik, seinem reichhaltigen Universum, RPG-Elementen und fortschrittlichen Kampfmechaniken wird Mummy.io ein In-Game-Economy-Design einführen, um Spieler dazu anzuregen, Beute zu sammeln und eine Gemeinschaft von Freunden und Fraktionen aufzubauen, die in komplizierten menschlichen Verbindungen verwurzelt sind.

Darüber hinaus arbeitet Mummy.io mit Machinations.io zusammen, um den Spielern eine einzigartige Wirtschaft im Spiel zu bieten. Das Spiel wird in den Game Economy Health Monitoring Service von Machinations integriert, um mögliche Probleme mit der Wirtschaft von Mummy.io zu mindern.

Die erste Demo des Spiels, „Battle of Ankahur the Fallen“, wird bald für Spieler verfügbar sein, die einen Vorgeschmack auf Mummy.io bekommen möchten. Im Moment können Spieler ihre Krypto-Wallets verbinden und für den Stela NFT Airdrop des Projekts auf die weiße Liste gesetzt zu werden und ein Fragment eines In-Game-Gegenstands namens Tear of Aaru-Artefakt zu erhalten.

Sehen Sie unten mehr über die Demo „Battle of Ankahur the Fallen“. Die Demo wird in Kapitel unterteilt, wobei jede Rate ein Stela NFT enthält. Wenn ein Spieler 3 dieser digitalen Assets erhält, vervollständigt er das Artefakt „Träne von Aaru“.

Quellenlink