Nomad Bridge leidet unter Exploit von ~200 Millionen US-Dollar

Bridge-Exploits erweisen sich weiterhin als Hauptanliegen bei DeFi und Krypto im Allgemeinen, da sich Bridges immer wieder als Hauptanfälligkeit erwiesen haben. Geben Sie mit dem neuesten 9-stelligen Exploit wieder einmal ein weiteres Paradebeispiel, diesmal auf der Multi-Chain Nomad Bridge.

In den frühen Stunden nach dem Exploit sehen wir uns einen Exploit im Bereich von 160 bis 190 Millionen US-Dollar an – werfen wir einen Blick darauf und mehr von dem, was wir bisher wissen.

Der Zusammenbruch des Nomaden

Entsprechend Defi Lama, schloss die Brücke im Juli mit einem TVL von rund 190 Millionen US-Dollar, und im August begannen viele Benutzer auf Krypto-Twitter zu beobachten, wie die Brücke ausgenutzt und im Wesentlichen auf 0 abgelassen wurde. Der Großteil davon war in USDC, WETH und WBTC. Es wurden jedoch ungefähr ein halbes Dutzend verschiedener Token abgezogen, die von Zehntausenden bis zu fast 100 Millionen Dollar reichten.

Es wurde zuerst vom Twitter-Nutzer @spreekaway bemerkt:

Zu den Seed-Investoren von Nomad gehören Polygon, Coinbase Ventures, OpenSea und andere, und die Bridge hat vor nur 4 Monaten eine Finanzierungsrunde in Höhe von 22 Millionen US-Dollar aufgenommen.

Ether (ETH) can be wrapped to be used to transfer across networks, through bridges, at a lower cost than ETH. | Source: ETH-USD on TradingView.com

Verwandte Lektüre | TA: Beinahe-Protokoll kämpft trotz Erleichterungssprungs um Ausbruch

Eine weitere Brücke beißt den Staub

Wie auch immer das Nomad-Team sich erholen will, es wird ein langer Weg sein. Bridges sind weiterhin ein Brennpunkt für Schwachstellen in der Kryptotechnik, da 9-stellige Exploits weiterhin Chaos anrichten. Anfang dieses Jahres erlitt Wormhole einen Verlust von über 300 Millionen Dollar in einem der größten Verluste in der Geschichte von DeFi. Kettenübergreifende Aktivitäten sollten ein wichtiger Schwerpunkt für Kryptosicherheit sein, da viele sie als „die Zukunft von Krypto“ angepriesen haben – bieten aber auch Bereiche mit Schwachstellen.

Im Gegensatz zu vielen der Schwachstellen in Kryptographie war diese jedoch anscheinend nur ein Vertrags-Exploit, der von einer Vielzahl von Adressen genutzt wurde (von denen einige sagten, dass sie planen, das Geld zurückzugeben). In diesem Fall wird ein vom Benutzer manipulierter Code im Audit der Bridge festgestellt, der eine anfällige Funktion ausnutzt, um jede Nachricht auf der Bridge gültig zu machen. Andere Benutzer sahen dies und versuchten zu sehen, ob sie dies selbst tun könnten.

Vielleicht wird genug Geld zurückgezahlt, damit die Brücke weiter voranschreiten kann, nachdem sich der Staub gelegt hat. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt die TVL der Brücke knapp bei 5.000 US-Dollar – ein winziger Betrag der fast 200 Millionen US-Dollar, die vor dem Exploit gesperrt waren, aber immer noch eine kleine Erholung von dem Wert von unter 1.000 US-Dollar, der unmittelbar nach dem Exploit zu sehen war.

Verwandte Lektüre | Ethereum-Investoren schreien danach, Gewinne mitzunehmen, wenn die Rentabilität explodiert

Featured image from Pixabay, Charts from TradingView.com
The writer of this content is not associated or affiliated with any of the parties mentioned in this article. This is not financial advice.



Quellenlink