NY Regulator Issues Guidance For Stablecoins

NY Regulator gibt Leitlinien für Stablecoins heraus

Das New Yorker Finanzdienstleistungsministerium (NYDFS), die Aufsichtsbehörde für Kryptofirmen im Bundesstaat, hat seine erste spezifische Stablecoin herausgegeben Orientierungshilfe Am Mittwoch. Es listet eine Reihe von Anforderungen auf, die jeder Emittent, der in dem Staat tätig ist, erfüllen muss.

Die Agentur möchte, dass Stablecoins vollständig durch eine Vermögensreserve gedeckt und von Anlegern einlösbar sind. Es listete auch die Anforderungen für diese Reserven auf, einschließlich der verschiedenen Vermögenswerte, aus denen die Reserven bestehen sollten, und eine Spezifikation, dass sie „von den eigenen Vermögenswerten des ausgebenden Unternehmens getrennt“ sind.

Emittenten müssen sich außerdem monatlich einer Prüfung durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer unterziehen.

Die Idee hinter den Leitlinien sei es, sowohl den Verbraucherschutz als auch die institutionelle Solidität zu formalisieren, sagte NYDFS-Superintendentin Adrienne Harris in einem Interview.

Aktuelle BitLicense-Inhaber sowie Limited Purpose Trust Charterholder, die durch Fiat-Währung gedeckte Stablecoins ausgeben, sind von den neuen Leitlinien betroffen.

„Wenn wir über Stablecoins und diese Leitlinien nachdenken, und daran haben wir vor den Ereignissen des letzten Monats gearbeitet, ist es wirklich unser Ziel, diese Dinge für den Stablecoin-Markt, die Sicherheit und Solidität von Institutionen und die Stabilität des Marktes zu erreichen und Verbraucherschutz“, sagte sie.

Bei Stablecoins beinhaltet dies die Sicherstellung der Liquidität für Rücknahmen, sagte sie.

Gemäß den Richtlinien von NYDFS müssen Stablecoins, deren Wert an den US-Dollar oder andere Vermögenswerte gekoppelt werden soll, durch eine Reserve aus US-Schatzwechseln mit einer Laufzeit von nicht mehr als drei Monaten, zum Teil aus US-Schatzanweisungen, unterlegt sein Arten von US-Staatsanleihen oder Reverse-Repo-Geschäften, die durch Schatzwechsel besichert sind.

Laut Harris baut die Stablecoin-Richtlinie auf Volt auf, einem Transformationsprogramm, mit dem sie begonnen hat, regulatorische Verzögerungen in den von der Agentur regulierten Geschäften mit virtuellen Währungen zu beheben.

VOLT steht für Vision, Operations, Leadership und Technology, und die Bemühungen umfassen eine Reihe von Initiativen, um all diese anzugehen.

Diese Anleitung folgt dem ganzen Terra-Fiasko, und man kann mit Sicherheit sagen, dass die Aufsichtsbehörden damit beschäftigt sind, die Sicherheit des Geldes der Öffentlichkeit zu gewährleisten, damit Investoren nicht wieder Milliarden von Dollar verlieren.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Aufsichtsbehörden ihre Gedanken zu Krypto vorgetragen haben NYDFS veröffentlichte einen Brief Kryptofirmen, die im Bundesstaat arbeiten, auffordern, Blockchain-Analysetools und -dienste zu verwenden.

Quellenlink