Overwatch 2 wird kostenlos spielbar sein und hat ein frühes Veröffentlichungsdatum

Overwatch 2 wird kostenlos spielbar sein und hat ein frühes Veröffentlichungsdatum

Überwachung 2 wird am 4. Oktober „in Early Access“ starten, kündigte Activision Blizzard am Sonntag an. Zumindest die PVP-Teile davon werden es sein. Und in einer großen Änderung wird es kostenlos spielbar sein – das Original Overwatch war ein bezahlter Titel. Es wird auf PC, Xbox Series X / S, Xbox One, PS5, PS4 und Nintendo Switch veröffentlicht.

„Wir können es kaum erwarten, den Anfang des zu veröffentlichen Überwachung 2 erleben am 4. Oktober und stellen eine aufregende neue Wettbewerbsvision vor, mit erstaunlichen neuen Inhalten und einer Neuinterpretation der legendären Helden, Karten und des Gameplays, die das ursprüngliche Spiel so fesselnd gemacht haben“, Mike Ybarra, Präsident von Blizzard, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dies ist der Beginn einer immer aktiven und sich ständig weiterentwickelnden Ära für das Franchise und eine erneute Verpflichtung, Spieler mit häufigen und umfangreichen Updates zu versorgen, die bis weit in die Zukunft geplant sind, um Overwatch 2 für viele Jahre frisch und unterhaltsam zu halten.“

Blizzard stellte auch den zweiten neuen Helden für vor Überwachung 2Junker Queen, die das Unternehmen als „hochmobilen und Railgun-schwingenden ehemaligen Overwatch Kapitän mit kybernetischen Fähigkeiten.“

Das Unternehmen plant, mehr darüber zu teilen Überwachung 2 in einem „Reveal Event“-Livestream, der in nur wenigen Tagen stattfindet – Sie können ihn am 16. Juni um 13:00 Uhr ET sehen.

Blizzard hat das zuerst angekündigt Überwachung 2 im Jahr 2019, aber es begann wirklich erst in den letzten Monaten, das Spiel ernsthaft zu zeigen, einschließlich einer geschlossenen Beta. Das Unternehmen hat die Entwicklung der PVP- und PVE-Teile des Spiels aufgeteilt. Während das PVP-Element am 4. Oktober verfügbar sein wird, wissen wir immer noch nicht, wann der PVE-Teil verfügbar sein wird.

Microsoft wird Activision Blizzard in einem Deal im Wert von fast 70 Milliarden US-Dollar übernehmen, obwohl die Übernahme voraussichtlich nicht vor dem Geschäftsjahr 2023 von Microsoft abgeschlossen sein wird, das im Juli beginnt.

Quellenlink