PayPal Allows Transfer of Crypto to and from External Wallets

PayPal ermöglicht die Übertragung von Krypto zu und von externen Wallets

Die in den USA ansässige Online-Zahlungsfirma PayPal hat angekündigt dass seine Benutzer nun Krypto von und zu ihren Konten auf andere Wallets und Börsen übertragen können.

Jose Fernandez da Ponte, SVP und General Manager für Blockchain, Krypto und digitale Währungen bei PayPal, sagte: „Diese Funktion wurde von unseren Benutzern am meisten nachgefragt, seit wir den Kauf von Krypto auf unserer Plattform angeboten haben.“

„Wir sehen uns als Verbindungsglied zwischen der Fiat- oder traditionellen Finanzumgebung und der Web3-Umgebung. Wir ermöglichen die Konnektivität zu anderen Wallets, Börsen und Anwendungen.“

Benutzer können unterstützte Coins in PayPal übertragen, Krypto von PayPal in externe Wallets und Börsen verschieben sowie Krypto an andere PayPal-Benutzer senden.

Die von PayPal unterstützten Coins sind Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin.

Jose fuhr fort: „Wenn Benutzer Krypto woanders haben und konsolidieren möchten, können sie es von externen Adressen zu PayPal bringen.“

Bei externen Überweisungen fallen Netzwerkgebühren an, die je nach Blockchain und Krypto-Assets variieren.

Für die Übertragung von Krypto zwischen PayPal-Benutzern fallen keine Gebühren an.

Diese Funktion ist nur in den USA verfügbar und wird schrittweise eingeführt, beginnend mit ausgewählten US-Kunden. In den nächsten Wochen wird der Service für alle berechtigten US-Kunden zugänglich sein.

Über dieses Feature sagt Jose: „Dieser Schritt zeigt, dass wir langfristig dabei sind. Ich denke, es ist wichtig, den Kurs beizubehalten und weiter in den Raum zu investieren.“

PayPal hat eine bedingte Bitlizenz (als Ergebnis der Genehmigung durch das New Yorker Finanzministerium) in eine vollständige Bitlizenz umgewandelt, um diese Funktion bereitstellen zu können.



Quellenlink