retoken

Retoken kündigt Pläne zur Revolutionierung von Geschäftsempfehlungssystemen an

Retoken hat seine Pläne enthüllt, die Art und Weise zu revolutionieren, wie Unternehmen und Einzelpersonen vom Hersteller-Käufer-Prozess profitieren. Mit Anreizen wird Retoken Verkäufer und Verbraucher anziehen, die auf dem Markt arbeiten, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

CEO von Retoken, Sanan Hasanov, sagte:

„Um gemessene Ergebnisse in diese persönlichen Empfehlungen einfließen zu lassen, haben wir uns entschieden, Retoken zu entwickeln. Retoken ist ein Empfehlungsbonussystem, das Kunden dazu motiviert, die Produkte und Dienstleistungen, die sie in ihrem täglichen Leben verwenden, zu empfehlen und dafür Retoken-Boni zu erhalten. Dieses Modell ist nicht neu, aber durch die Anwendung der Blockchain-Technologie haben wir es automatisiert, messbar, transparent und mit einer begrenzten Anzahl von Retokens rentabel gemacht.“

Wie das Empfehlungssystem funktioniert

Retoken eliminiert die mit unsynchronisierten Bonusanreizen verbundene Unsicherheit durch eine automatisierte dezentrale Plattform, die Hersteller und Produzenten mit Käufern und Verbrauchern verbindet. Mit der Retoken-Konsole können Hersteller globale, nationale oder lokale Bonusprogramme implementieren. Diese können mit realen Business Cases verknüpft werden, wodurch der Prozess systematisiert wird. Käufer und Verkäufer können nahtlos an diesen Bonusprogrammen teilnehmen und die Vorteile genießen, die hervorgebracht werden.

Wenn Kunden Feedback zu den Produkten geben, die sie gerne auf der Plattform nutzen, können Hersteller Echtzeitdaten über die Anzahl der verkauften Produkte anhand der Anzahl der Bonuspunkte erhalten, die jedem Verkäufer beigesteuert wurden. Käufer, die Loyalitätstoken erhalten, können auch umfassende Einblicke in die Benutzerpräferenzen geben, da Retoken positive Verstärkungen kultiviert, um Teilnehmer für die positive Bewertung ihrer bevorzugten Produkte zu belohnen.

Durch den Einsatz der Blockchain-Technologie sind Transaktionen unveränderlich und transparent. Außerdem garantieren sie eine sichere Teilnahme und den Schutz der Daten. Auch Unternehmen und Produzenten profitieren vom globalen Netzwerk von Retoken. Außerdem können sie vorteilhafte Partnerschaften bilden, die es den Unternehmen ermöglichen, vertikal zu wachsen. Dies sichert ausnahmslos den Zugang zu einem neuen Markt und bietet gleichzeitig neue Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten.

Retoken plant, eine globale Kraft zu sein, die von mindestens zehn Ländern aus operiert und bis 2025 über 1000 Unternehmen bedient. Um dies zu erreichen, plant es, einen transparenten Mechanismus für Empfehlungsboni zu schaffen und gleichzeitig ein einfaches und verständliches Servicemodell bereitzustellen. Das Unternehmen entwickelt auch äußerst zuverlässige mobile Lösungen und generiert gleichzeitig einen wachsenden Wert für seinen Token Retoken (RETO).

Eines der farbenfrohen Ereignisse, die bald stattfinden, ist, dass Retoken am 11. Mai 2022 bei MacaronSwap notiert wird und der Token sowohl an CEX als auch an DEX gehandelt wird. Steigen Sie früh ein!

Über RETO

RETO ist ein BEP-20-Token auf der Binance Smart Chain aufgebaut. Der Token-Standard gewährleistet schnelle Transaktionen, Interchain-Kompatibilität, zieht niedrige Gebühren an und macht es einfach, den Token an dezentralen Börsen zu notieren. Es kann auch im Ethereum-Netzwerk verwendet und in der Retoken-Wallet oder in jeder Wallet eines Drittanbieters gespeichert werden, die Binance Smart Chain unterstützt.

Laut dem Whitepaper wird RETO über einen festen Vorrat von 1 Milliarde Token verfügen. Das begrenzte Angebot wird dazu beitragen, dass der Token-Wert in Zukunft wächst, wenn die Nachfrage nach dem Token steigt. Die Token-Zuweisung wird auf technische Entwicklung, Geschäftsentwicklung, Marketing und PR, Finanzen und Recht verteilt.

Davon werden 55 % Investoren und der Community zugeteilt, während das Kernteam und die Berater 20 % erhalten. 10 % gehen an die Stiftung, 5 % an Auftragnehmer und Notfallreserven und 5 % an die DEX-Liquiditätspools. Möglicherweise ist für die Zukunft ein Staking-Pool geplant, da 4 % der Token für das Staking zugeteilt wurden. Die restlichen 1 % sind für Sicherheits- und Prämienprämien bestimmt.

Da es sich um ein globales Projekt handelt, wird RETO bald an zentralen und dezentralen Börsen verfügbar sein. Die Notierung an diesen Börsen wird es ermöglichen, das Fiat der jeweiligen Länder direkt mit dem Token zu tauschen.

Der Gründer der Özbahçeci-Gruppe, Turan Özbahçeci, bemerkte:

„Eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Token aufgrund des begrenzten Angebots an Token steigt und rentabler wird.“

Quellenlink