The Crypto Times

Royal Enfield Vrooms durch NFT mit der „Kunst des Motorradfahrens“

Der indische multinationale Motorradhersteller Royal Enfield fährt mit dem auf die NFT-Straße Veröffentlichung von NFTs mit zehn Gewinnerkunstwerken aus seinem Art of Motorcycling (AOM)-Programm am 3. Oktober.

Das Programm wurde entwickelt, um die Kreativität von Künstlern, Designern, Illustratoren, Motorradfahrern und Schöpfern zu fördern, um ihre Liebe zum Motorradfahren auszudrücken. Das Unternehmen wird die siegreichen Kunstwerke aus Staffel 1 und Staffel 2 als seine NFTs veröffentlichen.

Royal Enfield verkauft die NFT zu einem vordefinierten Preis von jeweils 15.000 Rupien auf dem auf Ethereum basierenden NFT-Marktplatz Foundation.

Der Verkauf erfolgt nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Die NFT-Inhaber werden alleinige Eigentümer der gekauften NFT und können diese in unveränderter Form verwenden. Sie haben jedoch keine Rechte, die das Urheberrecht an den abgebildeten Kunstwerken beinhalten.

Somit wird Royal Enfield alle geistigen Eigentumsrechte, einschließlich des Urheberrechts, an dem zugrunde liegenden Kunstwerk besitzen und besitzen.

Dies nimmt dem NFT-Inhaber jedoch nicht das Recht, das NFT weiterzuverkaufen, wann immer und an wen der Inhaber es für richtig hält. Beachten Sie, dass für einen solchen Verkauf keine Provision oder Loyalität an Royal Enfield oder den Künstler zu zahlen ist.

Die Erlöse aus den NFTs gehen direkt an die Künstler. Um die NFTs zu kaufen, muss man einfach die Metamask-Brieftasche herunterladen und installieren, um Ihre Brieftasche einzurichten, Ihre NFTs auszuwählen und die Transaktionsgasgebühren zu bezahlen.

Puneet Sood, Global Head of Apparel Business bei Royal Enfield, „Wir sind sehr stolz darauf, dies im digitalen Bereich auf die nächste Stufe zu heben, da wir die Einführung von Royal Enfields allerersten NFTs ankündigen, um diese ständig wachsende Community zu fördern neue Höhen“.



Quellenlink