Snap gibt seine Pixy-Drohne nach nur vier Monaten auf

Snap gibt seine Pixy-Drohne nach nur vier Monaten auf

Snap hat erst im April seine Selfie-Drohne Pixy vorgestellt, aber das Unternehmen wird keine zukünftigen Versionen des Produkts entwickeln. entsprechend Das Wall Street Journal. Snap-CEO Evan Spiegel hat den Mitarbeitern offenbar bei einer Q&A-Sitzung von der Entscheidung erzählt, die Pixy-Linie nicht mehr weiterzuentwickeln. Eine Quelle teilte der Veröffentlichung mit, dass das Unternehmen plant, den aktuellen Pixy zu verkaufen, und dieses Modell gibt es immer noch erhältlich auf der Pixy-Website.

Die Pixy ist eine kleine, leichte Drohne, die zugänglicher ist als andere Drohnen. Das 230-Dollar-Gerät startet direkt aus Ihrer Handfläche, sodass es Filmmaterial filmen kann, das mit der Snapchat-App synchronisiert wird, damit Sie es mit Ihren Freunden teilen können.

Im Gespräch mit Der Rand, Spiegel hatte gehänselt, dass das Unternehmen eine zweite Iteration in Betracht ziehen könnte. „Das Ziel ist wirklich nur, es in die Hände der Leute zu bekommen und sie damit herumspielen zu lassen“, sagte er. „Und vielleicht würden wir mit Version zwei mehr machen, wenn die Leute das Originalprodukt lieben.“ Die Drohne schien einen erfolgreichen Start zu haben, da sich die Versandzeiten kurz nach der Veröffentlichung der Drohne auf Monate ausdehnten. Zumindest für den Moment ist die Drohne laut der Pixy-Website heute lieferbar.

Snap lehnte eine Stellungnahme ab.

Update 18. August, 12:18 Uhr ET: Snap lehnte eine Stellungnahme ab.

Quellenlink