Stellar macht Fortschritte bei der Roadmap, warum hinkt der Preis von XLM hinterher?

Stellar (XLM) ist der allgemeinen Marktstimmung gefolgt und hat in den letzten 24 Stunden nach unten tendiert. Bitcoin, Ethereum und andere größere Kryptowährungen wurden bei kritischen Widerstandsniveaus abgelehnt und scheinen nun bereit zu sein, den Sektor zur Unterstützung zu drängen.

Gleichzeitig veröffentlichte die Stellar Development Foundation (SDF) ihr Q2, 2022, Bericht feiert „kontinuierliche Fortschritte auf seiner Roadmap 2022“. Die gemeinnützige Organisation behauptet, das Netzwerk habe Verbesserungen in Bezug auf Skalierbarkeit, Nachfrage und Teilnahme erfahren.

Einer der wichtigsten Meilensteine ​​dieses Quartals ist das Projekt Jump Cannon, das Stellar eine „robuste Ausführungsumgebung für Smart Contracts“ bieten soll. Im Januar kündigte dieses Netzwerk die Implementierung von Smart Contracts mit einem vorläufigen Starttermin für Dezember 2022 an.

Die Ankündigung erfolgte durch Tomer Weller, Vizepräsident für technologische Strategie bei der SDF, der die Implementierung dieser Funktionen mit der Laufzeitumgebung WebAssembly (WASM) überwacht hat. Die SDF behauptet, dass WASM seinen Smart Contracts eine sichere, skalierbare und leicht zugängliche Umgebung zur Verfügung stellen wird.

Darüber hinaus behauptete die SDF, das Netzwerk habe von der Einführung des Protokolls 19 profitiert. Dieses Update erleichtert die „Erstellung von Zahlungskanälen“ oder Zahlungslösungen der zweiten Ebene, die „Anwendungsfälle mit hohem Durchsatz“ unterstützen, so der Bericht.

Das Stellar-Netzwerk erweiterte auch sein Ökosystem im zweiten Quartal 2022 mit der Bereitstellung von MoneyGram Access. Globaler On-/Off-Ramp-Finanzdienst für Krypto zu Fiat, der es MoneyGram-Kunden ermöglicht, Überweisungen zu senden und zu empfangen, ohne die hohen Kosten für die Verwendung herkömmlicher Zahlungsschienen.

Die SDF konsolidiert wichtige Partnerschaften mit internationalen Austauschplattformen, wie beispielsweise mit CoinMe und Mercado Bitcoin. Die Organisation kündigte auch an, dass Novatti eine digitale Version des Australischen Dollars (AUD) im Stellar-Netzwerk bereitstellen wird.

Der Preis von XLM tendiert auf dem 4-Stunden-Chart nach unten. Quelle: XLMUSDT Handelsansicht

Stellar steht vor makroökonomischem Gegenwind

Trotz der Netzwerkaktualisierungen, Partnerschaften und Anwendungsfälle reagiert Stellar (XLM) auf das makroökonomische Umfeld. Die von der SDF angekündigten Meilensteine ​​werden durch ein globales Wirtschaftsumfeld mit hoher Inflation, Zinserhöhungen und geringerer Liquidität auf den globalen Märkten kompensiert.

In kurzen Zeiträumen verzeichnet der Preis von XLM eine wichtige Unterstützung unterhalb seines aktuellen Niveaus. Daten von Material Indicators zeigen, dass rund 1 Million Dollar an Gebotsaufträgen darauf warten, möglicherweise als Unterstützung zu fungieren, wenn sich der Preis von XLM weiter nach unten bewegt.

Materialindikatoren verzeichnen einen steigenden Kaufdruck von Kleinanlegern. Sofern größere Investoren nicht mit Gebotsaufträgen in den Markt springen, deutet dieser Trend auf einen möglichen erneuten Test niedrigerer Niveaus hin.

Stellar XLM XLMUSDT
Der Preis von XLM (blaue Linie auf dem Chart) mit etwas Unterstützung (gelbe und rote Ebenen unter dem Preis) in kurzen Zeiträumen. Quelle: Materialindikatoren.

Der Preis von XLM und der Kryptomarkt könnten einen Schub nach oben erfahren, wenn die Berichtssaison der US-Aktiengesellschaften durch positive Ergebnisse dazu beiträgt, deutete Jurrien Timmer, Director of Macro der Investmentfirma Fidelity, auf diese Möglichkeit hin.

Der SDF-Bericht deutet auf eine langfristige Wertschätzung für Stellar und seinen nativen Token hin, aber die aktuellen Makrobedingungen sind ungünstig. Wenn XLM und wichtige Kryptowährungen ihr aktuelles Niveau über diese Woche hinaus halten können, könnte dies ein potenzielles Zeichen für eine nachhaltige bullische Preisbewegung sein.



Quellenlink