S. Korean Prosecutors raid Terraform Labs’ co-founders house

Südkoreanische Staatsanwälte überfallen das Haus des Mitbegründers von Terraform Labs

Die Saga der gescheiterten Stablecoin TerraUSD geht weiter als südkoreanische Staatsanwälte überfallen das Haus von Daniel Shin, dem Mitbegründer von Terraform Lab, und seiner Zahlungs-App Chai Corp. am Mittwoch.

Staatsanwälte auch 15 Unternehmen beschlagnahmt und durchsuchtdarunter sieben Krypto-Börsen (Upbit, Coinone, Bithumb, Korbit und Gopax), um Terra- und Luna-Transaktionsdetails von Do Kwon und den Mitarbeitern seines Unternehmens zu erhalten.

Die Behörden glauben, dass Terra im Jahr 2019 Geld über Steueroasen in verschiedene Unternehmen geleitet hat. Shins Unternehmen gilt als eines davon.

Der Investmentzweig von Dunamu (Muttergesellschaft von Upbit), Dunamu & Partners, wurde ebenfalls von den Behörden durchsucht. Dunamu & Partners wird verdächtigt, 2018 2 Milliarden Won in Terraform Labs investiert zu haben, um 20 Millionen Luna zu erhalten.

Es wird behauptet, dass die Luna gegen Bitcoins eingetauscht wurde, was dem Unternehmen Gewinne in zweistelliger Milliardenhöhe einbrachte.

Quellenlink