Tesla ruiniert Bitcoin-Rallye? Das Unternehmen von Musk hat 75 % seiner BTC verkauft

Bitcoin hat einen Teil seiner Gewinne eingebüßt, als Nachrichten über den Gewinnbericht von Tesla veröffentlicht wurden. Das von Elon Musk geführte Unternehmen gab bekannt, dass es 75 % seiner BTC-Beteiligung mit einem Verlust von 9 % im zweiten Quartal 2022 verkauft hat.

Verwandte Lektüre | Short-Positionen über 165 Millionen US-Dollar werden nach dem Aufwärtstrend von Bitcoin und Ethereum liquidiert

Laut dem Berichtehat das Unternehmen seine Bitcoin-Bestände in Fiat-Währung umgewandelt. Infolgedessen wurde Bitcoin nahe dem Preispunkt von 24.000 $ abgelehnt und handelt nun bei 23.100 $ mit einem Verlust von 2 % in der letzten Stunde.

BTC-Preis mit wichtigen Gewinnen auf dem 4-Stunden-Chart. Quelle: BTCUSD Handelsansicht

Die Kryptowährung verzeichnet in der vergangenen Woche immer noch einen Zuwachs von 20 %, und die Marktstimmung ist immer noch optimistisch in Bezug auf das Potenzial für zukünftige Gewinne. Jeff Dorman CIO der Investmentfirma Arca kommentiert Folgendes zu den jüngsten Entwicklungen und ihrem Potenzial, Bitcoin zu beeinflussen:

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob Trading Bots den Handel mit digitalen Vermögenswerten kontrollieren oder nicht, denken Sie daran, dass der gesamte Markt für digitale Vermögenswerte gerade auf die Nachricht gefallen ist, dass ein Unternehmen (Tesla) vor 1-3 Monaten einen Vermögenswert (BTC) verkauft hat. Erwarten Sie schnell eine vollständige Rückverfolgung dieser Bewegung.

Die Tesla-Aktie verzeichnete unmittelbar nach der Veröffentlichung ihres Gewinnberichts einen Gewinn von 4 % und nähert sich dem höchsten Stand seit Juni. Ludwig Wittgenstein behauptet, dass die Entscheidung des Autoherstellers, einen großen Teil seiner BTC-Beteiligung zu liquidieren, langfristige Folgen für den Kryptomarkt haben könnte.

Das von Elon Musk geführte Unternehmen kaufte Bitcoin im Jahr 2021. Zu dieser Zeit verlor der Preis von BTC an Fahrt, als er um sein aktuelles Niveau gehandelt wurde, aber als Tesla seine Entscheidung bekannt gab, konnte die Kryptowährung in unbekanntes Terrain vordringen.

Das Unternehmen kaufte BTC als Unternehmensstrategie zur Absicherung gegen Inflation und als Instrument zur potenziellen Steigerung seines Cashflows. Deshalb ist es wichtig, die Gründe für diesen BTC-Verkauf zu verstehen.

Laut Wittgenstein gibt es drei mögliche Szenarien: Das Unternehmen muss Geld beschaffen, es gibt Klimabedenken wegen des angeblichen Energieverbrauchs von BTC oder einen totalen Vertrauensverlust in die Kryptowährung. Das erste Szenario ist das bullischste und das letzte das bärischste.

Warum hat Tesla seine Bitcoin verkauft?

Der Gründer von NorthmanTrader Sven Henrich glaubt, dass Tesla eine Unternehmensstrategie verfolgte, als der Preis von Bitcoin unter 20.000 $ fiel. Das Unternehmen zwang sich, einen Teil seines Vermögens zu liquidieren, um seinen Cashflow aufrechtzuerhalten. Henrich sagte:

In Bezug auf den Handel: $TSLA hat sich einen Margin-Calling geholt und einen großen Teil seines Digital-Asset-Portfolios liquidiert, um seinen freien Cashflow positiv zu machen und seine Bilanz zu verbessern.

Verwandte Lektüre | XRP gewinnt erneut: Eine bullische Rallye sieht es auf den sechsten Platz nach Marktkapitalisierung klettern

Bisher scheint Wittgensteins erstes Szenario im Spiel zu sein. Wenn der Kryptomarkt trotz der Nachrichten von Tesla auf seinem aktuellen Kurs bleiben kann, könnte der Preis von BTC den wichtigen Bereich über 27.000 $ zurückerobern.



Quellenlink