Elon Musk’s Tesla sells 75% of its Bitcoin Holdings

Tesla von Elon Musk verkauft 75 % seiner Bitcoin-Bestände

Tesla, das im Besitz von Elon Musk ist, hat 75 % seiner Bitcoin-Bestände für 936 Millionen US-Dollar verkauft, eine Investition, die Ende 2021 2 Milliarden US-Dollar und Ende des ersten Quartals 2022 1,26 Milliarden US-Dollar wert war.

„Bis zum Ende des zweiten Quartals haben wir ungefähr 75 % unserer Bitcoin-Käufe in Fiat-Währung umgewandelt“, sagte Tesla am Mittwoch in einem Aktionärsbrief als Teil seines Unternehmens Ergebnisbericht.

„Umrechnungen im zweiten Quartal fügten unserer Bilanz 936 Millionen Dollar an Barmitteln hinzu“, hieß es.

Tesla gab bekannt, dass der Wert seiner verbleibenden „digitalen Vermögenswerte“ jetzt 218 Millionen US-Dollar wert ist.

Der Bericht stellte auch fest, dass das Einkommen und die Rentabilität des Unternehmens aufgrund seiner Bitcoin-Bestände beeinträchtigt wurden.

„Der Grund, warum wir einen Teil unserer Bitcoin-Bestände verkauft haben, war, dass wir uns nicht sicher waren, wann die Covid-Lockdowns in China nachlassen würden, also war es für uns wichtig, unsere Cash-Position zu maximieren“, sagte Musk am Mittwoch in einer Gewinnaufforderung.

„Dies sollte nicht als Urteil über Bitcoin verstanden werden“, sagte er und fügte hinzu, dass Tesla offen dafür sei, seine Krypto-Bestände in Zukunft zu erhöhen.

Im Februar 2021 gab Tesla eine Bitcoin-Akquisition im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar bekannt, die dann den Preis von Bitcoin in die Höhe trieb. 10 % dieser Investition wurden im ersten Quartal 2021 selbst ausgezahlt.

Bei Tesla hörte auf, Bitcoin zu akzeptieren Als Zahlungsmittel hatte Elon Musk im vergangenen Jahr gesagt, dass das Unternehmen die Bitcoin, die es besitzt, nicht verkaufen würde.

Quellenlink