Trace Network gibt jedem einen digitalen Zwilling mit BUDDY Launch

Trace Network gibt jedem einen digitalen Zwilling mit BUDDY Launch

Trace Network hat den Start von angekündigt KUMPEL, das erste Produkt aus dem Projekt, das die Erstellung echt aussehender Avatare ermöglicht. Das Produkt ist jetzt live auf Trace Network Labs und Sie können BUDDY auf https://app.trace.network prägen. Das dezentralisierte Protokoll hat sich zum Ziel gesetzt, etwas zu tun, was noch nie zuvor getan wurde, und das darin besteht, den Benutzern einen digitalen Zwilling von sich selbst zur Verfügung zu stellen. Diese menschlich aussehenden Avatare sind im Grunde genommen virtuelle Nachbildungen der Benutzer selbst, die eine vollständige Ähnlichkeit mit ihren physischen Attributen und anderen Charakteren aufweisen.

Anlässlich der Markteinführung sagte Lokesh Rao, Mitbegründer und CEO „Der Start von Buddy markiert einen großen Erfolg auf unserer Metaverse-Reise und den Beginn einer weiteren. Metaversen in der virtuellen Welt suchen nach Bewohnern, die das Ökosystem unterstützen und ihm einen Mehrwert verleihen. Mit Buddy beabsichtigen wir, in den nächsten 5 Jahren eine Milliarde Benutzer an Bord zu holen, da dies der Schlüssel sein wird, um Entwicklern zu ermöglichen, digitale Lebenserfahrungen für die Metapopulation zu schaffen.“

Das Produkt wurde erstmals in seiner Beta-Version auf der WOW Summit Metaverse Festival und Krypto-Expo 2022 in Dubai. Das Produkt erhielt eine fabelhafte Resonanz mit über 600 Buddy-Avataren, die innerhalb von 5 Tagen von Besuchern dieser Veranstaltungen erstellt und geprägt wurden.

BUDDY – Ein „echtes“ Erlebnis

BUDDY bietet eine einzigartige Erfahrung für Metaverse-Benutzer im Vergleich zu dem, was jetzt verfügbar ist. Aktuelle Metaverse-Avatare sehen aus wie Cartoons und zeigen keine Merkmale ihrer physischen Gegenstücke. BUDDY wird es den Menschen jedoch ermöglichen, ihr echtes, menschenähnlich aussehendes digitales Selbst zu erschaffen, komplett mit der Fähigkeit, frei zu animieren und verschiedene Dinge zu tun.

BUDDY-Avatare können unter anderem gehen, rennen und anderen Avataren die Hand geben. Sie können besuchen, wo immer sie wollen, neue Landschaften sehen, Denkmäler, neue Städte, Schauplätze usw. besuchen. Diese Avatare können diese Orte nicht nur besuchen, sondern sie können sie auch dokumentieren, indem sie Selfies machen. Auf diese Weise erhält ein Benutzer ein Bild von sich selbst an einem Ort, an den er möglicherweise nicht physisch gehen kann, zusammen mit Erinnerungen, die ein Leben lang anhalten.

Die Avatare sind die virtuellen Versionen von Benutzern, die im Metaversum leben, wie sie es in der physischen Welt tun würden. Nehmen wir als Beispiel ein Rollenspiel wie Dungeons & Dragons. Um diese Spiele zu spielen, müssten die Spieler einen Avatar auswählen. Durch den Avatar können sie sich im Spieluniversum bewegen. BUDDY-Avatare sind ähnlich, aber auch sehr unterschiedlich.

Während die Avatare es Benutzern ermöglichen, am Metaverse teilzunehmen, sind sie nicht auf eine einzelne Aktivität wie das Spielen eines Spiels beschränkt. Es ist der Benutzer, der mit einer digitalen Identität ein normales Leben im Metaversum führt. Es ist, als hätte man einen digitalen Zwilling. Die Leute werden einen BUDDY-Avatar im Metaversum verwenden, wo es nicht möglich ist, physisch anwesend zu sein, wie Filme und Spiele mit Freunden anzusehen, im Metaversum einkaufen zu gehen und das richtige Outfit für Ihren Körper auszuwählen und es in der realen Welt geliefert zu bekommen und diese Art von praktischem + Erlebnis wird langsam unseren derzeitigen E-Commerce übernehmen, der nur auf fiktive Weise Bequemlichkeit zulässt.

BUDDY-Avatare sind nicht an Blockchain-Netzwerke gebunden

Viele der Avatare in verschiedenen Metaversen bleiben jetzt Metaverse, Blockchain oder spielgebunden. Das bedeutet, dass diese Avatare außerhalb der Universen, in denen sie erschaffen wurden, ziemlich nutzlos sind, da sie nicht an anderen Metaversen teilnehmen können. BUDDY-Avatare haben dieses Problem nicht, da sie nicht Blockchain-gebunden sind.

Jeder mit einem BUDDY-Avatar kann sich von einem Metaverse zum anderen bewegen. Sie sind alle portabel, was bedeutet, dass ein Benutzer über mehrere Metaversen, Blockchains, Spiele und sogar virtuelle Erfahrungen reisen kann, die auf verschiedenen Plattformen erstellt wurden. Einfach ausgedrückt, ein BUDDY-Avatar ist metaverse-agnostisch.

Echt aussehende Avatare können sich positiv auf das Leben eines Benutzers auswirken. Denken Sie an jemanden, der einen geliebten Menschen verloren hat. Sie können die Erinnerungen ihrer Lieben in einem echt aussehenden Avatar bewahren, mit dem der Benutzer dann innerhalb des Metaverses interagieren kann, was dem Benutzer eine therapeutische Erfahrung bietet.

Eine andere Situation kann mit Menschen mit Behinderungen sein. Menschen mit Behinderungen können manchmal sehr eingeschränkt sein in dem, was sie in der physischen Welt tun können. In der Metaverse gibt es keine Einschränkungen. Benutzer können gehen, laufen, tanzen, schwimmen, springen und mehr. Diese emotionale Verbindung zwischen einem Benutzer und seinem BUDDY stellt eine einzigartige Erfahrung dar, die derzeit nirgendwo sonst zu finden ist.

Über Trace Network Labs

Trace Network ist ein dezentralisiertes Protokoll, das real aussehende digitale Zwillinge und Lebensstile für sie in mehreren Metaversen auf verschiedenen Ketten ermöglicht. Trace ermöglicht die nächste Ära des Luxus-Lifestyles für Metaverses powered by NFTs & Digital Fashion. Kurz gesagt, Trace Network Labs ebnet den Weg für eine immersive Erfahrung im Metaverse für reale Aktivitäten wie Arbeit, Spiel und Geselligkeit mit Freunden und Kollegen der Familie.



Quellenlink