Trotz der 9 roten Kerzen bleiben „Bitcoins Fundamentaldaten stark“

Die erste Ausgabe von ARKs „Der Bitcoin-MonatDer Bericht enthält einige Perlen. Es enthält auch eine einfache Zusammenstellung von Fakten, die ein klares Bild des aktuellen Bitcoin-Marktes zeichnen. Eine Blockchain ist eine unveränderliche Beweisquelle, und ARK hat ihre besten Analysten damit beauftragt, sie eingehend zu überprüfen und Statistiken und Erkenntnisse für uns zu erhalten. Holen Sie sich einen Kaffee und nehmen Sie Platz, vergessen wir den Fear & Greed-Index und sehen Sie, was die Zahlen wirklich sagen.

Drüben bei Twitter beschrieb ARK-Analystin Yassine Elmandjra: „Der Bitcoin-Monat“ als: „Ab diesem Monat wird ARK einen ausführlichen Bericht veröffentlichen, der die Marktbewegungen von Bitcoin abdeckt und mitteilt, wohin sich der Markt unserer Meinung nach entwickelt.“ An Website von ARKbeschreiben sie das neue Unternehmen wie folgt: „In Anbetracht des schnellen Wandels des Marktes veröffentlicht ARK The Bitcoin Monthly, einen „Ergebnisbericht“, der relevante On-Chain-Aktivitäten detailliert beschreibt und die Offenheit, Transparenz und Zugänglichkeit von Blockchain-Daten demonstriert.“

Verwandte Lektüre | Der Bitcoin-Preis schließt zwei aufeinanderfolgende wöchentliche rote Kerzen, zum ersten Mal seit dem Tiefststand

Sehen wir uns die Daten und Erkenntnisse an, die in der Ausgabe vom Mai verfügbar sind.

Der Zustand des Bitcoin-Marktes mit ARK

Laut „The Bitcoin Monthly“:

  • „Bitcoin schloss den Monat Mai mit einem Minus von 17,2 % und fiel von 38.480 $ auf 31.835 $.“

Seien wir ehrlich, das sieht nach dem Beginn einer Baisse aus. Und der Absturz von Terra/Luna scheint das katalytische Ereignis zu sein. Nachfolgende Daten werden jedoch zeigen, dass wir möglicherweise doch nicht in einem sind.

  • „Bitcoin schloss den Monat mit einem Minus von 17,2 % ab und verzeichnete zum ersten Mal in der Geschichte seinen neunten negativen wöchentlichen Rückgang in Folge, was auf einen möglichen überverkauften Zustand hindeutet.“

Neun aufeinanderfolgende rote Kerzen, ein neuer Rekord. Das ist eine schreckliche Tatsache, egal wie Sie sich kleiden. Laut ARK deutet dies jedoch auf „einen möglichen überverkauften Zustand“ hin. Was vielversprechend ist.

  • „Bitcoin ist um 57 % gesunken, seit es im November 2021 ein Allzeithoch erreicht hat. Zur Perspektive: Der durchschnittliche Rückgang von Spitze zu Tal während früherer Bärenmärkte liegt bei 76 %.“

Heißt das, es könnte noch schlimmer werden? Oder bedeutet das, dass wir noch lange nicht in der Nähe von Bärenmarktniveaus sind? Es fühlt sich definitiv bärenmarktartig an, aber die Statistiken sind die Statistiken.

BTC price chart for 06/04/2022 on Exmo | Source: BTC/USD on TradingView.com

Das Bitcoin-Netzwerk ist stark

  • „Trotz des anhaltenden Ausverkaufs hat Bitcoin keine wichtige Trendlinie unterschritten. Es handelt über seiner Onchain-Kostenbasis bei etwa 24.000 $ und seinem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt bei etwa 22.000 $.“

Das Bitcoin-Netzwerk absorbierte den massiven Ausverkauf von Terra/Luna und den darauffolgenden des Marktes wie ein Champion. Das Schlimmste scheint hinter uns zu liegen und Bitcoin „hat keine wichtige Trendlinie unterschritten“.

  • „Fast 66 % des gesamten Bitcoin-Angebots haben sich seit über einem Jahr nicht bewegt, ein Beweis für die längerfristige Ausrichtung des Marktes und eine Inhaberbasis mit stärkerer Überzeugung.“

Trotz der massiven Marktbewegung HODLen die Bitcoiner weiter, als wäre dies die einzige Chance auf wirtschaftliche Freiheit, die sie in ihrem Leben sehen werden. Weil es wahrscheinlich ist.

  • „Kurzfristige Inhaberpositionen fielen im Durchschnitt um -35 % unter ihren Breakeven-Preis.“

Wenn Bitcoiner HODLing sind, wer verkauft dann all diese billigen Sats? Kurzfristige Inhaber, das ist wer. Und sie sind nicht einmal annähernd ausgeglichen. Es ist ein Massaker an kurzfristigen Besitzern da draußen.

ARK sieht einen Weg für den Markt, sich selbst anzukurbeln

Schau, höre ARK heraus. Zunächst einmal hat „das offene Interesse von Bitcoin am Terminmarkt ein Allzeithoch von etwa 450.000 BTC erreicht“. Außerdem „weist die unbefristete Vertragsbasis typischerweise auf die Marktrichtung hin. Derzeit wird es mit einem bullischen Abschlag gehandelt.“ Dies ist sehr wichtig, denn „angesichts des hohen ausstehenden offenen Interesses glauben wir, dass der ewige Futures-Abschlag auf einen potenziellen Aufwärtstrend in der nächsten großen Preisbewegung von BTC hinweist“.

Verwandte Lektüre | Wiedersehen mit Dorseys Hyperinflation-Tweet: Elon, Wood, Saylor, Balaji, Chip In

Richtig, ARK schließt“Der Bitcoin-Monat“-Bericht, der „einen möglichen Aufwärtstrend“ vorhersagt. Jubeln.

Featured Image by Ricardo Gomez Angel on Unsplash  | Charts by TradingView



Quellenlink