Twitch erweitert Werbeprogramme, um Streamern mehr Geld zu zahlen

Twitch erweitert Werbeprogramme, um Streamern mehr Geld zu zahlen

Twitch erweitert sein Werbeanreizprogramm, um mehr Ersteller einzubeziehen und ihnen mehr Geld zu zahlen. Anfang dieses Jahres begann Twitch, ausgewählten Streamern eine garantierte Pauschalzahlung im Austausch für die Schaltung einer festen Anzahl von Anzeigen während einer festen Anzahl von Stunden anzubieten. Jetzt öffnet Twitch das Programm to schließt mehr Partner ein und ändert die Art und Weise, wie die Auszahlungen strukturiert werden, um den Erstellern mehr zu zahlen.

Ursprünglich wurden die mit dem Werbeanreizprogramm verdienten Auszahlungen mithilfe eines CPM-Modells berechnet. Grundsätzlich würden Streamer eine Flatrate für jeweils 1.000 auf ihrem Kanal angesehene Anzeigen erhalten.

„Wir haben festgestellt, dass ein festes CPM-Modell nicht der einfachste Weg ist, Einnahmen mit den Entwicklern zu teilen“, sagte Mike Minton, Vice President of Monetization bei Twitch, in einer E-Mail an Der Rand. „Deshalb führen wir jetzt ein neues Modell ein, das nicht nur einfacher zu verstehen ist, sondern auch die Anzeigenauszahlungen erhöht, indem es den Erstellern 55 Prozent des Umsatzes für jede Anzeige zahlt, die in ihrem Stream läuft.“

Obwohl Affiliates noch nicht in diesem neuen Programm enthalten sind, das am 15. Juni eingeführt wird, qualifizieren sie sich für die 55 Prozent der Anzeigeneinnahmen ab August, solange sie drei Minuten Anzeigen pro Stunde schalten. Twitch deaktiviert auch die äußerst nervigen Pre-Roll-Anzeigen für Benutzer, die Anzeigen für die gleiche Zeit schalten.

„Unsere Werbeprodukte sind für die Live- und interaktive Umgebung von Twitch konzipiert, und wir arbeiten kontinuierlich daran, weniger aufdringliche Werbeerlebnisse für Zuschauer und Ersteller hinzuzufügen“, sagte Minton.

Laut Twitch wird die 55/45-Aufteilung der Werbeeinnahmen „sicherstellen [Twitch] können Preiserhöhungen an die Ersteller weitergeben.“

Bereits im April, a Bloomberg Bericht gab an, dass Twitch nach Möglichkeiten suchte, die Einnahmen zu steigern, indem es möglicherweise den Umsatzanteil seiner Top-Streamer verringerte. Der Bericht löste eine sofortige Gegenreaktion der bekanntesten Namen der Plattform aus; Twitch hat jedoch nicht bestätigt, dass es Änderungen an seinem aktuellen Modell vornehmen wird. Diese neue Erweiterung des Anzeigenprogramms könnte eine Möglichkeit sein, den Schlag für noch nicht angekündigte Änderungen abzufedern.

Die Einkommenssicherheit war einer der größten Schmerzpunkte für Twitch-Streamer. Das Werbeanreizprogramm wurde geschaffen, um den Stress zu beseitigen, der nicht in der Lage ist, die monatlichen Einnahmen zuverlässig zu berechnen. Twitch ist notorisch verschwiegen, was Streamer-Auszahlungen betrifft, und abgesehen von einem Datenleck im Jahr 2021, das enthüllte, was einige Streamer bezahlt wurden, wissen wir nicht, was der durchschnittliche Streamer auf der Plattform verdient. Laut Minton haben „Schöpfer jedoch im Jahr 2021 über 1 Milliarde US-Dollar an Einnahmen verdient, einschließlich Einnahmen aus Subs, Bits und Anzeigen. Das ist eine Steigerung von mehr als 50 Prozent im Vergleich zu 2020.“ Wie diese Zahl im Verhältnis zu dem Geld steht, das Twitch selbst einbringt – durch die Arbeit seiner Streamer, werden Sie sich erinnern –, kann jeder nur vermuten.

Quellenlink