Umfrage deutet darauf hin, dass institutionelle Investoren immer noch an Krypto interessiert sind

Der Kryptomarkt durchläuft einen seiner tiefsten Zyklen seit dem Jahreswechsel. Einige Krypto-Prognosen prognostizierten für November einen positiveren Ausblick für den Krypto-Markt. Die Ereignisse haben die Dinge jedoch negativ verändert.

Die US-Notenbank (Fed) hielt an der Zinserhöhung fest, und der Zusammenbruch von FTX stürzte den Markt weiter ins Chaos. Nach den jüngsten Ereignissen Investoren zurückgezogen die meisten ihrer Krypto-Bestände von FTX und anderen großen Börsen.

Institutionelle Investoren erhöhen Krypto-Bestände

Laut a Coinbase-Bericht In der Institutional Investor Digital Assets Outlook Survey haben professionelle Anleger ihre Portfolios aufgestockt. Das ergab die Umfrage, die zwischen dem 21. September und dem 27. Oktober unter 140 Anlegern durchgeführt wurde.

Das gesamte Krypto-Vermögen dieser Investoren betrug 2,6 Billionen US-Dollar. Diese Umfrage fand vor dem FTX-Vorfall statt, vor dem jüngsten Preisabwärtstrend.

Von den Umfrageteilnehmern haben 62 %, die bereits im Besitz von Krypto-Beständen sind, die Größe ihres Portfolios erhöht. Diese Erhöhung erfolgte innerhalb eines Jahres. Bemerkenswerterweise verringerten nur 12 % der Umfrageteilnehmer ihr Vermögen im gleichen Zeitraum.

Dies impliziert, dass institutionelle Anleger mit Optimismus für die Zukunft eine langfristige Haltung zu Krypto-Assets eingenommen haben. Bis zu 58 % dieser Investoren werden ihre Bestände wahrscheinlich in den nächsten drei Jahren erhöhen.

Insgesamt war die allgemeine Stimmung für Kryptowährung optimistisch, wobei rund 72 % der Befragten ihren Glauben an Kryptowährung bekräftigten. Diese Umfrage unterstreicht die weltweit zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen.

Die drei Hauptgründe für Krypto-Investitionen, die in dieser Umfrage genannt werden, sind: Investitionen in innovative Technologie, verbesserte Finanzierung und Zugang zu profitablen Möglichkeiten.

Coinbase-Aktien unter dem Wetter

Coinbase-Aktien haben im vorherrschenden rückläufigen Marktzyklus einen erheblichen Schlag erlitten. Die Aktie (COIN) fiel auf ein Tief von 40 $. Es liegt derzeit bei etwa 45,57 $. COIN wird zu fast weniger als 90 % seines Allzeithochs von 357 $ gehandelt, das im November 2021 erreicht wurde.

Binance hat Coinbase Pro nun offiziell als größten Halter von Bitcoin überholt. Nach Angaben von CryptoQuant. Mit Krypto im Wert von über 8 Milliarden US-Dollar, die von zentralen Börsen entfernt wurden, Binance Exchange; hat jetzt den größten Laden von BTC-Beständen.

Der Bitcoin-Preis wird über $16.500 l gehandelt BTCUSDT auf Tradingview.com

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, hat sich bemüht, die Befürchtungen eines möglichen Zusammenbruchs ähnlich wie bei FTX zu zerstreuen. In seinem Tweetsdrückte er sein Mitgefühl aus und erklärte, dass Coinbase kein wesentliches Engagement gegenüber FTX und seinen verbundenen Unternehmen hat.

Er machte riskante Aktivitäten und den Missbrauch von Anlegergeldern für den Zusammenbruch von FTX verantwortlich. Er versicherte den Benutzern die Sicherheit ihrer Vermögenswerte und Transparenz im Umgang.

Er erklärte, dass die Kryptoindustrie in Zukunft ein besseres Finanzsystem aufbauen sollte, das auf DeFi und Selbstverwahrungs-Wallets basiert.

Obwohl Kryptowährungen in letzter Zeit Verluste erlitten haben, deuten die Positionen institutioneller Anleger darauf hin, dass es Hoffnung auf eine Erholung geben könnte.

Featured image from Pixabay, chart from TradingView.com



Quellenlink