The Crypto Times

UNICEF Giga NFTs sollen Schulen in Entwicklungsländern Internetzugang bieten

Durch eine Partnerschaft mit der International Telecommunication Union befasst sich eine von UNICEF geführte Initiative mit einem kreativen Ansatz mit dem Problem der Unzugänglichkeit des Internets in Schulen von Entwicklungsländern. Diese Initiative führte 2019 zur Entwicklung von Giga NFTs.

Während die Mehrheit der Welt damit beschäftigt ist, von Web2 zu Web3 überzugehen oder kleine Schritte zu unternehmen, um das Konzept zu verstehen, ist die Wahrheit, dass das World Wide Web immer noch für fast 2,9 Milliarden Menschen weltweit unzugänglich ist.

Auf der Blockchain Expo in Amsterdam beschrieb Gerben Kijne, der Blockchain-Produktmanager des Unternehmens, die Project Connect-Initiative von Giga. In verarmten Ländern auf der ganzen Welt hat Giga Fortschritte dabei gemacht, den Internetzugang in Schulen zu bringen.

Projekt Connect wurde verwendet, um die Konnektivität der Schulen als Anfangsphase dieses Verfahrens abzubilden. Auf einer Open-Source-Karte nutzt Giga maschinelles Lernen, um Satellitenbilder zu durchsuchen und Schulen zu lokalisieren. Über 1,1 Millionen Schulen befinden sich in 49 verschiedenen Ländern, und für ein Drittel von ihnen sind Konnektivitätsinformationen verfügbar.

Die nächste Phase des Prozesses war die Entwicklung einer innovativen Spendenaktion, die sich mit der Welt der Blockchain, Kryptowährungen und NFTs befasste, nachdem sie herausgefunden hatten, wie viele Schulen eine Internetverbindung benötigten.

Giga beschloss, vom NFT-Trend zu profitieren, indem es im März 2022 ein eigenes NFT-gesteuertes Fundraising-Experiment startete.

Um eine Reihe von 1000 prozedural erstellten NFTs vorzustellen, arbeitete Giga mit der niederländischen Künstlerin Nadieh Bremer zusammen. Die NFTs, die diejenigen mit und ohne Internetverbindung symbolisieren, wurden mit den Schuldaten von Giga erstellt.

Die Sammlung von NFTs enthält Daten zu mehr als 280.000 Schulen aus 21 Ländern, und jedes Kunstwerk repräsentiert eine Teilmenge dieser Schulen.

Bremer bemerkte während des Starts: „Die Live-Karten von Giga leiteten meine Kunstwerke, nutzten ihre Daten, um 1.000 winzige Fantasy-Kunstwerke zu erstellen, während sie auf subtile Weise versuchten, die Bedeutung des Projekts zu vermitteln; Es gibt immer noch viele Schulen, die nicht an das Internet angeschlossen sind, und viele Kinder sind ausgeschlossen.“

Dies ist Berichten zufolge das erste Mal, dass die UN NFTs auf der Grundlage von Daten erstellt hat, zusätzlich zu der größten bekannten NFT-Sammlung der Organisation. Die Ethereum Foundation, Snowcrash Labs, CfC St. Moritz, Metagood und Wondros unterstützen alle die Sammlung.

Laut Kijne können NFTs dazu beitragen, dass Spender sich stärker mit ihren Spenden verbunden fühlen, indem sie es den Spendern ermöglichen, die Auswirkungen ihrer Beiträge zu verfolgen, indem sie an das NFT einer bestimmten Schule spenden und nachverfolgen, wann das gesammelte Geld „eingelöst“ wird, um den Internetzugang zu bezahlen.

Die Fundraising-Bemühungen auf der Grundlage von NFT brachten eine Fülle von Erkenntnissen hervor. Kijne dachte darüber nach, wie die Schaffung einer Community vor dem Start die Unterstützung erhöht hätte.

Kijne bemerkte: „Ich denke, einige Leute haben sich uns angeschlossen, sie haben eines von zwei Lagern gebildet. Wir haben die Leute, auf die wir abzielten, Giga-Anhänger. Viele kauften ihr erstes NFT überhaupt. Dann sind die andere Gruppe Leute, die denken: „Oh, ein UNICEF NFT! Lassen Sie mich darauf eingehen.“

Das Projekt wurde bei der öffentlichen Auktion im März 2022 als erfolgreich bewertet, bei der 550.000 US-Dollar eingenommen wurden, und war innerhalb von drei Stunden vollständig ausverkauft. Zweitverkäufe auf OpenSea lieferten 20 % der zusätzlich generierten Mittel.

Die Patchwork Kingdom NFTs werden als moderne Zeitkapseln beschrieben, die erfassen, wo Kinder derzeit verbunden sind und wo Kindern noch kein Zugang zum Internet und zu all den Konnektivitätsangeboten für ihr Wohlbefinden und Potenzial fehlt.

Abonnieren Sie The Crypto Times, um mehr zu erhalten NFT-Updates!!

Quellenlink