US Lawmakers urge Gov. Agencies to Demand Data from Crypto Miners

US-Gesetzgeber fordern Regierungsbehörden auf, Daten von Krypto-Minern zu verlangen

Mehrere US-Gesetzgeber haben ein Schreiben an die Environmental Protection Agency (EPA) und das Department of Energy (DOE) geschickt, in dem sie die Ergebnisse ihrer Untersuchung zu den Umweltauswirkungen des Krypto-Mining hervorheben.

Der Gesetzgeber fordert diese Behörden auch auf, zusammenzuarbeiten und Krypto-Miner aufzufordern, ihre Emissionen und ihren Energieverbrauch zu melden.

Das Buchstabe wurde vom Kongressabgeordneten Jared Huffman und den US-Senatoren Elizabeth Warren, Sheldon Whitehouse, Edward J. Markey und Jeff Merkley sowie der Abgeordneten Rashida Tlaib geschickt.

In dem Schreiben legten sie die Einzelheiten und Ergebnisse ihrer Untersuchung sowie die Antworten von sieben der Krypto-Miner bis hin zu den Briefen der Gesetzgeber.

Nach ihren Erkenntnissen haben Krypto-Miner –

  • Verwenden Sie eine beträchtliche Energiemenge, die einer Kapazität von 1.045 MW für das Krypto-Mining entspricht.
  • Steigern die Produktion deutlich. Die begrenzten Informationen der sieben Krypto-Miner deuten darauf hin, dass sie ihre Gesamtkapazität um fast 230 % erhöhen werden, genug neue Kapazität, um eine Stadt mit 1,9 Millionen Einwohnern mit Strom zu versorgen.
  • Setzen Sie erhebliche Mengen an Kohlenstoffemissionen frei. Nur drei Unternehmen, die eindeutige Emissionsdaten vorgelegt haben, sind derzeit für etwa 1,6 Millionen Tonnen jährlich emittierte Tonnen verantwortlich, was fast 360.000 Autos entspricht.

All diese Ergebnisse sind laut den Gesetzgebern alarmierend, die schreiben: „Unsere Untersuchung legt nahe, dass die gesamte US-Krypto-Mining-Industrie wahrscheinlich problematisch für Energie und Emissionen sein wird.“

Da diese Ergebnisse auf den Informationen von sieben Unternehmen beruhen, fordert der Gesetzgeber die EPA und das DOE auf, zusammenzuarbeiten und Krypto-Miner aufzufordern, ihre Emissionen und ihren Energieverbrauch zu melden.

Sie schrieben in dem Brief: „Aber über den vollen Umfang der Krypto-Mining-Aktivitäten ist wenig bekannt. Angesichts dieser Bedenken ist es zwingend erforderlich, dass Ihre Behörden zusammenarbeiten, um den Mangel an Informationen über den Energieverbrauch und die Umweltauswirkungen des Kryptominings zu beheben und alle verfügbaren Behörden zu nutzen, die Ihnen zur Verfügung stehen … um die Berichterstattung über den Energieverbrauch und die Emissionen von Kryptominern zu verlangen.“



Quellenlink