US-Makrodruck verantwortlich für den gesamten Bitcoin-Abwärtstrend

Seit dem Crash im Dezember 2021 wurden bei Bitcoin mehrere Ausverkaufstrends verzeichnet. Diese Ausverkäufe waren für den Rückgang der Preise verantwortlich, der in den letzten Monaten beim digitalen Vermögenswert verzeichnet wurde. Natürlich können Abverkaufstrends in Abhängigkeit davon, wann die Handelszeiten einer bestimmten Region geöffnet sind, in ihrer Größenordnung aufgezeichnet werden. Diesmal scheint der Makrodruck auf den US-Markt der Schuldige gewesen zu sein.

US-Händler treiben Ausverkäufe voran

Die Ausverkäufe der letzten zwei Monate waren besonders brutal und haben die Jahreswerte nach unten gezogen. Es scheint jedoch, dass die meisten Ausverkäufe während der Tageshandelszeiten in den Vereinigten Staaten stattgefunden haben. Dies wird deutlich, wenn man die Year-to-Date-Werte während der US-Handelszeiten im Vergleich zum europäischen Year-to-Date-Wert betrachtet. Der starke Kontrast zeigt, wo die meisten Ausverkäufe stattgefunden haben.

Verwandte Lektüre | Bullish: Bitcoin markiert den ersten grünen Wochenschluss nach zwei Monaten im Minus

So wie es jetzt aussieht, sind die Jahreswerte während der US-Handelszeiten ins Negative gefallen. Er liegt bei -32,55 %, während sein europäisches Gegenstück seit Jahresbeginn positive Werte von +16 % erwartet. Dies zeigt, dass die Ausverkäufe in den letzten zwei Monaten hauptsächlich von amerikanischen Händlern ausgingen. Dies gilt sogar im Vergleich zu den asiatischen Handelszeiten, die im Vergleich zu den USA ebenfalls einen günstigeren Year-to-Date-Wert aufweisen

BTC sell-offs intensify during U.S. trading hours | Source: Arcane Research

Dies wird vor allem durch die hohe Korrelation zwischen Bitcoin und dem Aktienmarkt in den letzten zwei Monaten deutlich. Es ist auch gut anzumerken, dass amerikanische Händler nicht die einzigen sind, die die Makromärkte nutzen, um ihr Risiko in Bitcoin einzuschätzen. Da Händler in anderen Regionen auch die Aktienmärkte wie die NASDAQ und den S&P500 nutzen, um ihre Risikobereitschaft einzuschätzen, können sie Bitcoin auch während der US-Handelszeiten verkaufen.

Bitcoin während der Handelszeiten

In letzter Zeit war offensichtlich, dass viele Ausverkäufe stattgefunden haben, sobald sich die US-Märkte für den Handel öffnen. Dies zeigt sich in der Tatsache, dass sich der Preis des digitalen Assets in den frühen Morgenstunden tendenziell erholt, während die europäischen und asiatischen Märkte geöffnet sind. Sobald die US-Märkte jedoch für den Tag öffnen, sind die Abwärtstrends normalerweise offensichtlich.

Verwandte Lektüre | Ein Blick in das 2,4-Milliarden-Dollar-Darlehen von MicroStrategy, das zum Kauf von Bitcoin verwendet wurde

Damit liegt der aktuelle Schwachpunkt von Bitcoin in den Zeiten, in denen die amerikanischen Händler aktiv sind. Daher könnten diese Handelszeiten eine Kaufgelegenheit für interessierte Parteien darstellen und sogar eine Möglichkeit, schnelle kurzfristige Spiele für schnelle Gewinne durchzuführen.

Bitcoin-Preisdiagramm von TradingView.com

BTC recovers ahead of U.S. trading day | Source: BTCUSD on TradingView.com

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich die Gezeiten jederzeit ändern können. Ausverkäufe können oft so dramatisch aufhören, wie sie begonnen haben. Daher kann eine Trendänderung während der US-Stunden kurzfristige Spiele beeinflussen, die für Ausverkäufe während der Handelszeiten sorgen.

Der Preis des digitalen Assets hat sich zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels in den frühen Morgenstunden des Mittwochs auf über 30.000 $ erholt. Wenn sich die Ausverkaufstrends fortsetzen, kann der Preis von Bitcoin unter dieses Niveau fallen, bevor der Tag zu Ende ist.

Featured image from Bitcoinist, charts from Arcane Research and TradingView.com

Folgen Bester Owie auf Twitter für Markteinblicke, Updates und gelegentliche lustige Tweets …



Quellenlink