Vauld Obtains Three-month Moratorium Extension from Court

Vauld erhält vom Gericht eine Verlängerung des Moratoriums um drei Monate

Vauld, ein bankrotter und insolventer Krypto-Kreditgeber, wurde vom Singapore High Court mit der dreimonatigen Verlängerung des Moratoriums entlastet, um verschiedene Optionen zu prüfen. Die Firma bemühte sich jedoch um eine sechsmonatige Verlängerung des Moratoriums.

Die Verlängerung des Moratoriums wird Vauld helfen, vor Gläubigern geschützt zu bleiben, und in der Zwischenzeit kann es sein Problem lösen.

Im Rahmen der dreimonatigen Verlängerung des Moratoriums können Gläubiger keine rechtlichen Schritte einleiten oder Ansprüche gegen Vauld geltend machen, da es die Verlängerung des Moratoriums überwacht.

Nach Angaben von Personen, die mit der Angelegenheit zu tun hatten, genehmigte das Gericht in einer Anhörung eine Verlängerung des Moratoriums bis zum 7. November. Das Gericht ordnete außerdem an, dass Vauld einen Gläubigerausschuss bildete.

Inmitten des Zusammenbruchs der Krypto- und Terra-Luna-Kollision stoppte Vauld am 4. Juli die Abhebungen von Kunden.

Derzeit hält Vauld eine ausstehendes Darlehen in Höhe von 363 Millionen US-Dollar an Privatanleger, was 90 % des ausstehenden Gesamtbetrags von 402 Millionen US-Dollar entspricht.

Quellenlink