Warum Bitcoin nach der heutigen FOMC-Sitzung über 22.000 $ handeln könnte

Bitcoin ist bereit, während der heutigen Handelssitzung Volatilität zu erfahren. Der Kryptomarkt bereitet sich auf die Sitzung des Federal Open Market Committee (FOMC) der US-Notenbank (Fed) vor, die zu einem No-Event führen oder risikobehaftete Vermögenswerte nach unten drücken könnte.

Verwandte Lektüre | Das Handelsvolumen der Shiba-Inu-Wale steigt um 640 %, da SHIB wichtige Unterstützung bietet

Während dieser Sitzung wird die Fed voraussichtlich eine Zinserhöhung ankündigen. Laut Trading Desk QCP Capital hat der Markt die Möglichkeit einer Erhöhung um 100 Basispunkte (bps) ausgeschlossen.

Die Marktteilnehmer erwarten 75 Basispunkte, wenn die Fed die Erwartungen erfüllt, scheinen Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte ihre Aufwärtsdynamik wieder aufzunehmen. QCP-Kapital sagte:

Bei jeder FOMC-Sitzung in diesem Jahr kam es zu einer sofortigen positiven Marktreaktion auf die Zinsentscheidung. Das Gleiche erwarten wir auch für diesen.

Darüber hinaus behauptet das Handelsunternehmen, dass es eine Möglichkeit für mehr Aufwärtspotenzial gibt, wenn die Fed eine „einmalige Erhöhung um 75 Basispunkte“ beschließt. In Zukunft könnte das Finanzinstitut aufgrund einer Verlangsamung der Inflationskennzahlen zu 50 Basispunkten zurückkehren.

Was zu dieser Theorie beiträgt, ist, dass die Berichtssaison für börsennotierte US-Unternehmen bisher unter den Erwartungen und ohne größere Überraschungen gemeldet wurde. Morgen, 28. JulithApple und andere große Technologieunternehmen werden voraussichtlich ihre Gewinnberichte veröffentlichen.

Wenn es keine großen Überraschungen gibt, sollte der Kryptomarkt sowohl von der FOMC-Sitzung als auch von einer Erleichterung an den alten Finanzmärkten profitieren. Zu letzterem bemerkte QCP Capital:

Da das Risiko einer übermäßig restriktiven Fed aus dem Weg geräumt ist und sich die Inflation verlangsamt, glauben wir, dass die Märkte weiterhin unterstützt werden, wobei die vorherigen Tiefs eine Basis bilden (BTC bei 17.600 und ETH bei 880).

Die Post-FOMC-Rallye könnte nur von kurzer Dauer sein, da Bitcoin und der Kryptomarkt weiterhin einem hohen Verkaufsdruck von Bergleuten ausgesetzt sind. Insofern prognostiziert QCP Capital kurz- bis mittelfristig eine Seitwärtsbewegung.

Was könnte mehr Abwärtsdruck auslösen?

Das Handelsunternehmen glaubt, dass es einen Joker gibt, der das Potenzial hat, sich negativ auf die globalen Märkte auszuwirken. Die US-Repräsentantin für den Kongress und Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, plant offenbar einen Besuch in Taiwan.

Sollte der Besuch jemals zustande kommen, könnten die Spannungen zwischen den USA und China eskalieren. QCP Capital sagte:

Der August ist tendenziell ruhiger, da die USA und Europa in den Sommerferien sind. Wenn die Spannungen überkochen, könnten wir bei dünner Liquidität eine Risikoaversion sehen. Aus Volatilitätsperspektive war jedes FOMC in diesem Jahr eine Enttäuschung.

Verwandte Lektüre | TA: Bitcoin-Preis konsolidiert, warum die Erholung begrenzt werden könnte

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin (BTC) bei 21.400 $ mit einem Gewinn von 3 % in den letzten 24 Stunden gehandelt.

Der Preis von BTC tendiert auf dem 4-Stunden-Chart nach unten. Quelle: BTCUSDT Handelsansicht



Quellenlink