Warum Ethereum Bitcoin im September weiterhin übertreffen wird

Der Kryptomarkt muss sich noch von einem Anstieg des Verkaufsdrucks am Wochenende erholen, wobei Ethereum und andere Kryptowährungen fast zweistellige Verluste erzielten. Bitcoin war in den letzten Tagen einer der schlechtesten Performer und könnte sich im September abschwächen.

In den kommenden Wochen werden die Marktteilnehmer ihre Aufmerksamkeit auf die „Merge“ von Ethereum richten, das Ereignis, das die Migration dieses Netzwerks zu einem Proof-of-Stake (PoS)-Konsens abschließen wird. Die Erzählung rund um dieses Ereignis hat es dem ETH-Preis ermöglicht, den Markt in der vergangenen Woche anzuführen.

Infolgedessen hat sich Bitcoin mit starken Preisbewegungen seitwärts bewegt. Daten geteilt von Joshua Lim, Head of Derivatives bei Genesis Trading, betrachtete die Metrik namens BTC-Dominanz, den Prozentsatz der Krypto-Marktkapitalisierung, der aus Bitcoin besteht, und das ETHBTC-Verhältnis.

In Bezug auf letzteres behauptet Lim, dass die Metrik trotz der Erfahrung mit Abwärtsbewegungen der größten Kryptowährungen seit Dezember 2021 auf Mehrjahreshochs steht. Das ETHBTC-Verhältnis beträgt 0,0733 und sein Allzeithoch liegt bei 0,0880.

Das letzte Mal, als die Kennzahl nahe an ihren aktuellen Niveaus lag, war zu Beginn des Abwärtstrends im vergangenen Dezember. Wird „The Merge“ es der ETH endlich ermöglichen, in dieser Metrik Neuland zu betreten? Lim sagte, während er das Diagramm unten teilte:

(…) das „Flippen“, wenn ETH mkt cap = BTC mkt cap bei einem ETH/BTC-Verhältnis von 0,0159 auftritt. Die beträchtliche Positionierung bei ETH-Calls spiegelt den mkt-Konsens über die anhaltende Outperformance der ETH wider.

Quelle: Joshua Lim über Twitter

Die Marktteilnehmer scheinen darauf zu setzen, dass Ethereum sich dem Bereich von 3.000 $ und 3.800 $ nähert. Das Call Open Interest, die Anzahl der Optionskontrakte, die auf den Preisanstieg der ETH wetten, liegt bei 3,4 Millionen, während das Put Open Interest, die Anzahl der Kontrakte, die auf das Gegenteil wetten, bei 808.396 liegt.

Institutionen bevorzugen Ethereum, während sie Bitcoin short gehen?

Die Bitcoin-Dominanz-Metrik liegt ebenfalls auf historischen Tiefstständen von 40 %. Der Abwärtstrend auf dem Kryptomarkt wurde als „Bärenmarkt“ bezeichnet, während dieser Perioden tendiert die Dominanz von Bitcoin oft nach oben, aber dies steht noch bevor, da die Metrik in Richtung Unterstützung geht.

Ein erheblicher Teil der aktuellen Preisbewegung von BTC, argumentierte Lim, ist darauf zurückzuführen, dass Institutionen ein Engagement in dem Vermögenswert eingehen. Wenn die makroökonomische Landschaft rückläufig wird, verkaufen Institutionen ihre Bitcoin. Der Experte erklärte:

BTC macht für die meisten Tradfi-Investoren bereits einen beträchtlichen Prozentsatz der Krypto-Allokation aus – das bedeutet nicht nur, dass es der Vermögenswert ist, der risikoreduziert wird, wenn sich der Markt dreht, sondern auch der Vermögenswert, der als Beta-Hedge gekürzt wird

Die Krypto Nummer eins nach Marktkapitalisierung sieht auch Hürden in ihren Erzählungen, da die Institution auf die ETH als „solide Gelderzählung“ gesetzt hat, sagte Lim. Im Gegensatz dazu hat sich die BTC als Wertaufbewahrungsmittel und Absicherung gegen die Inflationserzählung abgeschwächt und könnte auf diesem Kurs bleiben, wenn „The Merge“ näher rückt.

Ethereum ETH ETHUSDT
Der Preis von ETH bewegt sich seitwärts auf dem 4-Stunden-Chart. Quelle: ETHUSDT Handelsansicht



Quellenlink