Acala aUSD Drop by 99%

Warum ist der AUSD von Acala um 99 % gefallen?

Mehrere Stablecoins hatten ein schreckliches Jahr in Bezug auf die Aufrechterhaltung ihres US-Dollar-Wertes, wobei der jüngste Neuzugang der aUSD des Acala-Netzwerks war. Das umstrittenste Depegging von Terra USD (UST) hat die gesamte Gemeinschaft zum Zusammenbruch gebracht und der Sektor muss sich noch erholen.

Der Zusammenbruch von Terra UST war eines der größten Ereignisse auf dem Kryptowährungsmarkt in diesem Jahr, und die Community ist immer noch erschüttert davon. Überraschung, Überraschung – jetzt verlor der Multi-Collateral Stablecoin aUSD von Polkadots DeFi-Hub Acala Network seine Dollarbindung nur 3 Monate nach dem Terra-Crash.

Lassen Sie uns verstehen, was die aUSD-Depegierung ist und wie sie nach dem Hack auf großzügige 99 % depegziert wurde.

Was ist Acala USD (aUSD)?

Acala stellte den Acala USD vor, einen multi-collateralen, dezentralisierten Krypto-unterstützten Stablecoin. Die Grundlage des DeFi-Ökosystems von Acala ist ein USD, der als Stablecoin auch die Ökosysteme Polkadot und Kusama befeuern wird.

Der aUSD Stablecoin ist erstellt indem Blockchain-Assets mit dem Polkadot-Netzwerk verbunden werden. Jeder mit von Acala unterstützten Kryptowährungen kann mit dem Honzon-Protokoll einen USD erstellen, um eine Collateralized Debt Position (CDP) zu erstellen.

Benutzer können auch aUSD-Token erhalten, indem sie sie von Brokern oder Börsen kaufen. Der aUSD Stablecoin kann auf jeder mit Polkadot verbundenen Blockchain verwendet werden.

Acala kombiniert einen autonomen Risikomanagement-Algorithmus innerhalb des Honzon-Protokolls und Community-Governance, um die Stabilität des aUSD zu wahren.

Das Acala-Netzwerk enthält ein Governance-Token namens ACA, das drei Anwendungen umfasst. Die anfängliche Anwendung von ACA ist seine Verwendung als Netzwerk-Utility-Token. Acala-Benutzer verlangen von ACA die Zahlung von Transaktionsgebühren, Skalierbarkeitsgebühren und Liquidationsstrafen.

ACA-Inhaber können Netzwerk-Upgrades und Änderungen der Risikostufe vorschlagen, die vom gewählten On-Chain-Generalrat entweder genehmigt oder abgelehnt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass der Besitz von ACA Acala-Benutzern keinen Anspruch auf vom Netzwerk generierte Renditen gibt.

Der ultimative Anwendungsfall des ACA-Tokens ist der Umgang mit Eventualitäten. Im Falle eines plötzlichen Preisverfalls einer Sicherheit liquidiert und verkauft das Acala-System sofort ACA-Token, um zu verhindern, dass CDPs unterbesichert sind.

Wie hat der Acala-Hack eine USD-Depeg verursacht?

Am Sonntag, der native Stablecoin des Acala-Netzwerks aUSD depegediert und um 99 % gefallen nachdem Hacker 1,28 Milliarden Token geprägt hatten, indem sie eine Schwachstelle in einem neu bereitgestellten Liquiditätspool ausnutzten.

Acala identifiziert das Problem war eine Fehlkonfiguration des iBTC/aUSD-Liquiditätspools, die zu Fehlprägungen in Höhe von 1,288 Milliarden führte, die derzeit auf 16 verschiedenen Konten ruhen.

Eine beträchtliche Anzahl von aUSD wurde aufgrund der Fehlkonfiguration des iBTC/aUSD-Liquiditätspools („iBTC/aUSD LP“), der früher am 14. August 2022 in Betrieb genommen wurde, fälschlicherweise geprägt. Die vorgeschlagenen Belohnungen für das Staking in iBTC/aUSD LP waren INTR und ACA, jedoch hat die Fehlkonfiguration im Gegenzug einen USD geprägt.

Das Netzwerk twitterte, dass die Fehlkonfiguration inzwischen korrigiert wurde und Wallet-Adressen, die den falsch geprägten aUSD erhalten haben, entdeckt wurden, wobei die On-Chain-Aktivitätsverfolgung für diese Adressen derzeit im Gange ist. Das Team erklärte weiter, dass die beteiligten Konten von der Übertragung von Token ausgeschlossen wurden.

Laut vorläufiger On-Chain Verfolgungverbleiben über 99 % der irrtümlich geprägten aUSD auf dem Acala-Konto, wobei ein geringer Betrag gegen ACA und andere Token auf der Acala-Parachain getauscht wird.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird aUSD zu einem Preis von 0,0089 $ gehandelt.

Verhinderung von Hack

Acala-Netzwerk, ein dezentralisiertes Banking-Hub von Polkadot, getwittert dass eine Abstimmung vorgeschlagen wurde, um den Betrieb von Acala aufgrund von Konfigurationsproblemen mit dem Honzon-Protokoll einzustellen, was sich auf die Stablecoin Acala USD (aUSD) auswirkt.

Funktionen wie Swap, xcm und honzon-bezogene Funktionen auf Acala wurden bis auf weiteres durch dringende Governance-Abstimmungen gestoppt. Darüber hinaus wurde auch die Oracle-Palette pausiert, damit Kunden zwischenzeitlich keine Liquidationen befürchten müssen.

Ein neuer Referendumsvorschlag wurde vorgelegt, um den Fehler zu beheben und die USD-Bindung wiederherzustellen.

  • Erstens schlug es vor, dass die 1.288.561.129 USD, die falsch geprägt worden waren und sich noch auf diesen 16 Konten befanden, an das Honzon-Protokoll zurückgegeben und im Wesentlichen verbrannt wurden.
  • Zweitens sollte das Honzon-Protokoll die 4.299.119 falsch geprägten aUSD erhalten, die sich noch im iBTC/aUSD-Belohnungspool befinden, damit sie effizient verbrannt werden können.

Um die Auswirkungen des Exploits vom Sonntag abzumildern, hat die Community der Polkadot-basierten DeFi-Plattform Acala am 15. August eine Abstimmung durchgeführt, die vorschlug, die 1,2 Milliarden aUSD-Token zu zerstören. Nachdem das Protokoll 1,2 Milliarden aUSD-Token verbrannt hatte, kam der Acala Stablecoin, aUSD, sehr nahe seinen Stift wiedererlangen mit dem US-Dollar.



Quellenlink