Warum versteckte Bitcoin-Bullen bereit zum Aufladen sein könnten

Der Bitcoin-Preis versucht seine erste größere Erholung, seit er während der jüngsten Ansteckung des Kryptomarktes unter 20.000 $ pro BTC gefallen ist. Eine versteckte zinsbullische Divergenz könnte darauf hindeuten, dass die Bullen, obwohl der Ausverkauf extrem war, auf der Lauer liegen und bald anfangen werden, anzugreifen.

Hier ist ein genauerer Blick auf das potenzielle bullische Fortsetzungssignal auf den wöchentlichen Preischarts von BTCUSD.

Krypto-Bullen liegen auf der Lauer, könnten bald einsatzbereit sein

Bitcoin wurde Ende 2017 ein bekannter Name, nachdem es fast 20.000 $ pro Münze erreicht hatte und den gesamten Kryptomarkt auf einen historischen Bullenlauf schickte. Nach einer langen Baisse wurde mit einem deutlichen Kursanstieg gerechnet.

Das inzwischen berüchtigte Stock-to-Flow-Modell prognostizierte, dass die Top-Kryptowährung inzwischen weit über 100.000 $ pro BTC erreicht hat. Stattdessen gingen die Preise auf das Niveau von 2017 zurück. Viele Altcoins korrigierten zurück auf die Preise von 2013.

Verwandte Lektüre | Wie der wöchentliche RSI darauf hindeuten könnte, dass der Bitcoin-Boden erreicht ist

Obwohl der Ausverkauf mehr als 74 % des Bitcoin-Preises einbrachte, haben geduldige Bullen möglicherweise gewartet und ihren nächsten Schritt geplant. Eine versteckte zinsbullische Divergenz beim wöchentlichen RSI von BTCUSD hat sich ausgehend vom Tief des Schwarzen Donnerstags gebildet, das die führende Kryptowährung auf unter 4.000 $ pro Münze brachte.

Der damalige Einbruch wirkte wie ein Frühling, der zum Bullenlauf 2020 und neuen Allzeithochs im Laufe des Jahres 2021 führte. Ist Bitcoin angesichts eines möglichen Fortsetzungssignals auf dem wöchentlichen RSI bereit, dort weiterzumachen, wo es aufgehört hat?

The weekly RSI reached the most oversold conditions ever | Source: BTCUSD on TradingView.com

Signalisiert diese versteckte bullische Divergenz des Bitcoin RSI eine „Fortsetzung“?

Der wöchentliche Relative Strength Index weist eine potenziell versteckte bullische Divergenz auf. Im obigen Beispiel zeigt es, dass ein Indikator ein niedrigeres Tief bildet, während die Kursbewegung ein höheres Tief bildet. Diese Art von Verhalten weist typischerweise auf eine Fortsetzung des Primärtrends hin – der für Bitcoin fast immer nach oben gerichtet war.

Derselbe wöchentliche RSI hat auch die am stärksten überverkauften Bedingungen in der kurzen Preisgeschichte der Kryptowährung erreicht. Noch besser für Bullen ist, dass der RSI wieder aus dem überverkauften Bereich und über einen Wert von 30 gestiegen ist. Die obige Grafik zeigt auch, dass der RSI möglicherweise den auf dem RSI basierenden gleitenden Durchschnitt durchbricht.

Verwandte Lektüre | Bitcoin Weekly RSI stellt Rekord für die meisten Überverkäufe in der Geschichte auf, was kommt als nächstes?

Wenn Bitcoin seinen Bullenlauf fortsetzen und dort weitermachen soll, wo es aufgehört hat, liegt die erste große Zone, die zurückgefordert werden muss, bei 29.000 $. Wenn BTCUSD wieder in die mehrjährige Handelsspanne eintreten kann, könnten Bullen einen Schuss auf die andere Seite der Spanne in der Nähe der Allzeithochs von 2021 wagen.

Aber alles hängt davon ab, ob sich diese bullische Divergenz bestätigt, was wir erst im Nachhinein wirklich wissen werden.

Folgen @TonySpilotroBTC auf Twitter oder mitmachen das TonyTradesBTC-Telegramm für exklusive tägliche Markteinblicke und Schulungen zur technischen Analyse. Bitte beachten Sie: Der Inhalt ist lehrreich und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Featured image from iStockPhoto, Charts from TradingView.com



Quellenlink