Ethereum Staking Pool

Was ist der Ethereum Staking Pool und wie kann man daran teilnehmen?

Ethereum ist eines der am schnellsten wachsenden digitalen Finanzökosysteme, und der Grund dafür sind seine vielseitigen Produktangebote im Vergleich zum traditionellen Markt mit unzähligen Gewinnmöglichkeiten. Mit Staking Pool können Interessengruppen jedoch von einer beliebigen Anzahl von ETH-Token profitieren, indem sie sich am Netzwerk beteiligen.

Was ist Staking-Pool?

Grundsätzlich ist Staking Pool der kollaborative Ansatz von Stakern mit einer kleinen Menge an ETH in ihren Händen, um die Anforderung von 32 ETH zu erfüllen, um den Validierungsschlüssel im Ethereum-Netzwerk zu aktivieren und Gewinne daraus zu erzielen.

Denken Sie daran, dass Ethereum kein natives Protokoll hat, das Staking Pool unterstützt. Um das Ethereum-Netzwerk herum wurden jedoch viele Lösungen von Drittanbietern entwickelt.

Wie funktioniert Stake Pool?

Grundsätzlich arbeitet Staking Pool unter dem Poolbetreiber mit der Teilnahme mehrerer Staker. Staker, die am Pool Staking teilnehmen möchten, geben ihre ETH-Token an Dritte ab.

Was auch immer der Belohnungspool-Betreiber durch die Validierung von Blöcken generieren wird, wird in anteiligen Anteilen im Jahresprozentsatz (APR) mit jedem Stakeholder/Stakeholder verteilt. Jeder Pool variiert im Prozentsatz der Prämien, die Staker für ihre Investitionen erhalten.

Im gesamten Pooled Staking-Prozess müssen Staker ihre ETH-Token an Dritte ausgeben, daher ist dies mit einem gewissen Risiko verbunden.

Warum gepooltes Staking?

nicht wie Solo-AbsteckungPool Staking ermöglicht es einer beliebigen Anzahl von ETH-Inhabern, mit anderen Stakern zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die 32 ETH zu erstellen, die für den aktiven Validator-Schlüssel erforderlich sind.

Staking Pool eröffnet ETH-Inhabern auch eine neue Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Abgesehen davon erfordert das Pool-Staking keinerlei Hardware-Setup oder Node-Wartung, um das Staking mit anderen Stakern zu initiieren. Pools ermöglichen es Spielern, ihre ETH direkt einzuzahlen, was es Node-Betreibern ermöglicht, Validatoren zu betreiben.

Nach Abzug der Node-Betriebsgebühren erhält der Beitragende seinen anteiligen Betrag an Belohnungen.

Der dritte und wichtigste Vorteil, den Staking Pool bietet, sind Liquiditätstoken. Viele Staking-Pools geben ihre eigenen Token aus, die einen Anspruch auf die abgesteckte ETH sowie eine daraus generierte Belohnung implizieren.

Dies ermöglicht es Stakern, ihre gestakete ETH in anderen dApps zu verwenden, beispielsweise als Sicherheit für die Kreditaufnahme.

Was sind Anforderungen für den Staking-Pool?

Bevor Sie tiefer in das Thema eintauchen, denken Sie daran, dass Staking Pool nur auf PoS (Proof-of-Stake)-basierten Blockchains wie Ethereum 2.0 verfügbar ist. Derzeit ist das Ethereum-Netzwerk, das auf PoW-Konsens (Proof-of-Work) arbeitet, aufgrund des fehlenden Validierungsprozesses nicht mit Pooled Staking kompatibel.

Da Staking-Pool-Techniken keine Hardware-Einrichtung erfordern, kann jeder ETH-Inhaber an dem Prozess teilnehmen, indem er seine ETH absteckt und daraus Gewinne erzielt. Sie benötigen lediglich eine ununterbrochene Internetverbindung mit Basisgeräten, um auf von Ethereum 2.0 unterstützte Lösungen wie Lido Finance, Binance, StakeWise, Rocket Pool und andere zuzugreifen.

Abgesehen davon haben unzählige Unternehmen ihre verschiedenen Pools auf Ethereum 2.0 mit unterschiedlichen Arten von Staking-Mechanismen, Attributen sowie Belohnungsprozentsätzen erstellt. Das offizielle Ethereum-Dokument skizzierte jedoch einige Indikatoren für Staker, um die Stärken oder Schwächen eines börsennotierten Staking-Pools zu messen.

Der mit dem Staking-Pool verknüpfte Code muss Open Source und für die Öffentlichkeit leicht verfügbar sein, um ihn zu forken und zu verwenden.

Der Smart Contract für den Pool muss einem Prüfungsprozess mit renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften unterzogen werden, und ihre Ergebnisse sollten öffentlich zugänglich sein.

Zur Sicherung der gestaketen Token wurde ein Open Bug Bounty auf essentiellen Code durchgeführt.

Der Pool sollte länger als sechs Monate bis zu einem Jahr aktiv sein und von der Öffentlichkeit genutzt werden.

Die Aufbewahrung Ihrer Schlüssel und die Autorität der Belohnungsverteilung von gesetzten Token sollten nicht in den Händen von Menschen liegen, was bedeutet, dass sie vertrauenswürdig sein sollten.

Der Knoten sollte in der Lage sein, jeden ohne Erlaubnis als Knotenbetreiber für den Pool willkommen zu heißen.

Der Dienst sollte nicht mehr als 50 % seiner Gesamtvalidatoren mit einem Supermajority-Validator-Client ausführen.

Wie verteilt der Staking Pool Belohnungen?

Beim Staken im Pool würden Staker in den meisten Fällen ERC-20-Token erhalten, die den Wert ihrer gestaketen ETH sowie Belohnungen darstellen. In einem bestimmten Zeitintervall (in den meisten Fällen täglich) belohnt der Pool Spieler mit wechselnden Mengen dieser ERC-20-Token mit ihrem effektiven Jahreszins.

Beachten Sie hier, dass Gebühren von den Prämien abgezogen werden, bevor sie an die Staker gehen.

Wie kann man Ethereum (ETH) in einem Pool einsetzen?

Die meisten Staking-Pools folgen den gleichen Methoden mit einem kleinen Unterschied. Hier sind die Schritte für zwei beliebte Staking-Pools.

  • Beteiligen Sie die ETH am Binance Pool
  1. Melden Sie sich bei Ihrem Binance-Konto an.
  2. Klicken Sie auf die Option „Verdienen“ und suchen Sie nach „Binance Earn“.
  3. Finden ‚ETH 2.0-Staking‚-Optionen im Staking-Bereich.
  4. Klicken Sie auf die Option und fahren Sie mit der Option „Jetzt einsetzen“ fort.
  5. Geben Sie den Betrag ein und klicken Sie auf Bestätigen.
  6. Im nächsten Moment werden Sie von einem weiteren Popup zur Bestätigung aufgefordert. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf „Bestätigen“.

Beachten Sie hier, dass Sie, solange Sie ETH im Binance-Pool eingesetzt haben, täglich eine anteilige Menge an BETH-Belohnungen erhalten. Diese BETH-Token haben ein Verhältnis von 1:1 zu ETH. Binance bietet derzeit einen effektiven Jahreszins von bis zu 5,20 % an.

  1. Offen Lido Finanzen und verbinden Sie Ihre digitale Geldbörse.
  2. Es spiegelt Ihr Guthaben in Ihrer Brieftasche wider.
  3. Geben Sie den ETH-Betrag ein, den Sie einsetzen möchten, und klicken Sie auf „Stake“.
  4. Bestätigen Sie diese Transaktion, indem Sie über die Brieftasche signieren.
  5. Wenige Augenblicke später füllt sich Ihre Brieftasche mit stETH-Token, deren Marktwert ETH entspricht.

Lido Finance aktualisiert das stETH-Guthaben täglich mit Ihren Staking-Belohnungen nach Abzug von 10 % Gebühren. Lido Finance bietet derzeit einen effektiven Jahreszins von 3,9 %.

Fazit

Ethereum Merge soll bis Ende dieses Jahres stattfinden. Der Merge wird seinen Konsensmechanismus vollständig von PoW auf PoS übertragen. Mit dieser bedeutenden Entwicklung im Ethereum-Ökosystem werden Krypto-Maniacs definitiv in verschiedene Segmente gewinnbringender Spiele einsteigen. Staking Pools sind eine davon.

Ohne Hardware-Setup oder andere Dinge können beliebig viele ETH-Inhaber am Netzwerk teilnehmen und gleichzeitig Belohnungen daraus ziehen. Daher bietet der Staking-Pool im Vergleich zu Krypto-Börsen weniger Belohnungen, aber er könnte zu einer goldenen Gelegenheit für risikoarme Appetite werden.

Quellenlink