Wer ist der neue Meta-COO Javier Olivan?

Wer ist der neue Meta-COO Javier Olivan?

Mark Zuckerberg nannte Javier Olivan, den neuen Chief Operating Officer von Meta, einmal „eine der einflussreichsten Personen in der Geschichte von Facebook“.

Aber im Gegensatz zu seiner Vorgängerin Sheryl Sandberg hat sich Olivan in seinen mehr als 14 Jahren als Wachstumszar von Facebook bewusst zurückgehalten. Ursprünglich damit beauftragt, die Nutzerbasis von Facebook außerhalb der USA zu erweitern, als es nur 40 Millionen Nutzer hatte, hat sich sein Aufgabenbereich im Laufe der Jahre erweitert und umfasst die Anzeigenprodukte, die Kerninfrastruktur, das Marketing, die Analyse, die Unternehmensentwicklung sowie die Bemühungen um Vertrauen und Sicherheit von Meta. Wenn er später in diesem Jahr offiziell das Amt des COO übernimmt, wird er auch Sandbergs Tausende von Vertriebsmitarbeitern und ein verdecktes Krisenmanagementteam namens Strategic Response übernehmen.

Trotz all dieses Einflusses plant Olivan (oder „Javi“, wie er von den Mitarbeitern genannt wird) nicht, in Sandbergs Fußstapfen zu treten. Er wird eine „traditionellere COO-Rolle“ haben, die „intern und operativ fokussiert“ ist. nach Zuckerberg. Sandberg machte die Rolle des COO zu viel mehr als nur dem Betrieb und wurde im Wesentlichen zur öffentlichen Stimme von Facebook für Schlüsselperioden seiner Geschichte. Olivan hingegen will im Hintergrund bleiben.

„Sheryl ist eine bemerkenswerte Verfechterin von Meta und hat jahrelang mit Partnern zusammengearbeitet und dazu beigetragen, unsere Geschichte einem externen Publikum zu erzählen“, Olivan schrieb in seinem eigenen Beitrag auf Facebook Ankündigung des COO-Wechsels. „Mit einigen Ausnahmen gehe ich nicht davon aus, dass meine Rolle den gleichen öffentlichen Aspekt haben wird, da wir bei Meta andere Führungskräfte haben, die bereits für diese Arbeit verantwortlich sind.“

Menschen, die mit Olivan gearbeitet haben, beschreiben ihn als respektierte, detailorientierte Ausführungsmaschine mit niedrigem Ego. Sie loben auch seine Fähigkeit, um die Ecke zu sehen, wenn er die Konkurrenz vorausahnt. Er meidet die Presse, da er im Laufe seiner Karriere nur wenige Interviews gegeben hat.

Ursprünglich aus einer winzigen Bergstadt in Spanien stammend, studierte Olivan Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität von Navarra, bevor er in die USA zog, um seinen MBA an der Graduate School of Business der Stanford University zu machen. Er war Produktmanager bei Siemens, bevor er Anfang der 2000er Jahre zu Facebook kam.

Einmal bei Facebook, wurde Olivan zum Architekten einer der erfolgreichsten Wachstumsstrategien in der Unternehmensgeschichte mit inzwischen mehr als 3 Milliarden Nutzern zwischen Facebook, Instagram und WhatsApp. Schon früh leitete er die Übersetzung von Facebook in nicht-englische Sprachen und legte einen frühen Fokus auf internationales Wachstum. Das bedeutete, Facebook für Märkte mit einfacheren Smartphones und langsamerem, fleckigerem Internetzugang neu zu gestalten – ein Spielbuch, das seitdem von Google, Snap und anderen repliziert wurde.

„Ich zwinge viele der Jungs, jetzt Low-End-Telefone zu verwenden“, Olivan gesagt Zeit Zeitschrift im Jahr 2014. „Du musst den Schmerz spüren.“

Er hat im Laufe der Jahre auch eine Schlüsselrolle bei den Übernahmen von Facebook gespielt. Bevor Facebook WhatsApp gekauft hat, hat er intern geschrieben dass eine beliebte Messaging-App, die zu einem vollwertigen sozialen Netzwerk wurde, „die größte Wettbewerbsbedrohung war, der wir als Unternehmen ausgesetzt sind“. Er setzte sich auch für den Kauf der VPN-App Onavo im Jahr 2013 ein, die das Unternehmen später schloss, nachdem es sie heimlich verwendet hatte, um Nutzungsdaten über Konkurrenten zu sammeln. 2018 übernahm er das Vertrauens- und Sicherheitsteam „Integrity“, das damit beauftragt ist, Fehlinformationen und andere schädliche Inhalte in Schach zu halten.

In einem Post im Jahr 2017, in dem er sein zehnjähriges Jubiläum im Unternehmen feierte, sagte Zuckerberg, dass Olivan „einer der Menschen ist, die jede große Herausforderung, der wir gegenüberstehen, zuverlässig lösen können“. Kurzfristig wird eine dieser Herausforderungen darin bestehen, Bedenken hinsichtlich des Abgangs seines überlebensgroßen Vorgängers zu zerstreuen, auch wenn Quellen zufolge Sandbergs interner Einfluss in den letzten Jahren erheblich nachgelassen hat.

In einem internen FAQ-Beitrag, der diese Woche mit Meta-Mitarbeitern geteilt und von gesehen wurde Der Rand, das Management wies sie an, wie sie auf Fragen zu Sandbergs Abgang reagieren sollten, einschließlich der Frage, ob sie abreiste, weil „das Geschäft schlecht läuft“ oder „weniger Engagement für das Werbegeschäft“ bestehe. In mündlichen Einzelgesprächen wurde den Mitarbeitern gesagt, dass Sandberg und Zuckerberg „höchstes Vertrauen in das von ihnen aufgebaute Führungsteam haben“ und dass das Unternehmen „zuversichtlich ist, dass unsere Apps weiterhin der beste Ort für Werbetreibende sein werden um Menschen zu erreichen und messbare Ergebnisse bis weit in die Zukunft zu erzielen.“

Olivan übernimmt die Zügel von Sandberg in einer herausfordernden Zeit für Metas Geschäft. Da der Aktienkurs des Unternehmens in diesem Jahr um mehr als 40 Prozent gefallen ist und sich das Umsatzwachstum deutlich verlangsamt, werden die Investoren beobachten, ob sein Anzeigenteam in einer Welt mit weniger Benutzerdaten erfolgreich Ergebnisse liefern kann. Sein Wachstumsteam hat die schwierige Aufgabe, das ins Stocken geratene Wachstum der Facebook-App umzukehren, während TikTok weiterhin junge Leute anzieht. In der Zwischenzeit schlagen Ex-Mitarbeiter wie Frances Haugen zunehmend Alarm wegen der Schäden durch soziale Medien und üben Druck auf sein Integrity-Team aus.

Er hat vielleicht nicht das Profil von Sandberg, aber Olivan wird viel Verantwortung tragen, die damit einhergeht, Metas Top-Geschäftsführer zu sein.

Quellenlink