Wo Kryptowährung und Konversation kollidieren

Wo Kryptowährung und Konversation kollidieren

Die globale Finanzlandschaft verändert sich. Jeden Tag beginnen immer mehr Menschen mit der Verwendung von Kryptowährungen. Aber mit der steigenden Popularität von Krypto steigt auch die Zahl der Gegner, die nach ahnungslosen Opfern suchen, in der Hoffnung, die Token direkt aus ihren Brieftaschen zu stehlen. In einer Welt, in der sich die Datenschutz- und Sicherheitsbedürfnisse der Benutzer weiterentwickelt haben, stecken große Messaging-Apps in der Vergangenheit fest.

Ein großer Teil des Messaging-App-Marktes wird von Meta-Plattformen (früher Facebook) in die Enge getrieben. Es besitzt sowohl WhatsApp, mit 2 Billionen Benutzer und Facebook Messenger, mit 1 Milliarde Benutzer. WhatsApp hat einen Großteil seiner Basis durch das Versprechen von Sicherheit durch End-to-End-Verschlüsselung gewonnen, und Facebook Messenger verspricht robusten Datenschutz durch Benutzerkontrollen. Branchenexperten stellen jedoch die Fähigkeit beider Apps in Frage, ihren Ansprüchen gerecht zu werden – Meta Platforms ist bekannt für seine Beteiligung an unzähligen Skandale um Nutzerdaten. Angesichts der Erfolgsbilanz des Unternehmens ist es unverantwortlich zu behaupten, dass eine seiner Messaging-Apps sicher ist.

Die nächste beliebte Messaging-App ist Telegram mit etwa eine halbe Milliarde Nutzer. Telegram bietet zwar eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für private Chats, aber das allein ist kein ausreichender Schutz. Telegram ist bei Kryptowährungs-Enthusiasten beliebt, die sich häufig in großen Chat-Gruppen versammeln, um verschiedene Token und Anlagestrategien zu diskutieren. Jeder, der an einer dieser Gruppen teilgenommen hat, weiß, dass sie stark von Betrügern und Bots verseucht sind. Mit echtem Geld auf dem Spiel ist dies unglaublich gefährlich, insbesondere für diejenigen, die neu in der Kryptowährung sind.

Bisher ist keine große Messaging-App in den Kryptowährungsraum eingedrungen. Ohne auf die Enthusiasten der Kryptowährung einzugehen, kehren diese Apps der Kryptowährungsgemeinschaft den Rücken, die Zwei-Cent-Bitcoin zu einem der leistungsstärksten Vermögenswerte aller Zeiten gemacht hat. Millionen oder sogar Milliarden von Benutzern weltweit könnten darauf warten, sich für einen Messenger anzumelden, der Kryptowährungen ernst nimmt.

Genau damit machen wir es TokLok, dem weltweit ersten sicheren Messenger, der Kryptowährungstoken verwendet. Mit Blick auf die Bedürfnisse von Kryptowährungsinvestoren haben wir fortschrittliche Sicherheitsfunktionen entwickelt, die es zum sichersten Messenger der Welt machen.

Erstens – ein Standard – bietet TokLok Verschlüsselung an, geht aber weit darüber hinaus, um private Korrespondenz zu gewährleisten. Was TokLok einzigartig macht, ist, dass es sich um einen nicht öffentlichen Messenger handelt, was bedeutet, dass Benutzer entscheiden, wer mit ihnen kommunizieren kann. Dies wird durch private Chatrooms erreicht, die ihren Gastgebern die vollständige Kontrolle geben – nur sie können andere Benutzer einladen. Daher können weder Betrüger noch Bots unerwünschte Nachrichten senden, und Hosts können einschränken, wer Zugriff auf ihre Konversationen hat.

Darüber hinaus garantiert TokLok absolute Anonymität. Verschlüsselte Nachrichteninhalte werden automatisch gelöscht und TokLok sammelt oder speichert keine Informationen über Benutzer oder deren Korrespondenz. Alles in allem erzwingen diese Funktionen, dass nur bestimmte Zielgruppen Nachrichten lesen und an Unterhaltungen teilnehmen können. Unabhängig davon, ob Nachrichten auf dem Weg zu ihren Empfängern sind oder gelesen werden, sie sind geschützt.

Wir arbeiten auch an einer Funktion, die es Benutzern ermöglicht, sich direkt zu verbinden, ohne über Mobilfunk- oder Internetnetzwerke zu gehen. Diese Funktion nutzt die sichere Bluetooth-Technologie, um Fernverbindungsnetzwerke zu erstellen und gleichzeitig die aktuellen Sicherheitsfunktionen von TokLok beizubehalten.

Obwohl unsere App bereits entwickelt ist, haben wir uns entschieden, über ein Initial Coin Offering oder ICO an die Börse zu gehen. Der Verkauf unseres TOL-Tokens (ERC20) wird zur Finanzierung der Entwicklung neuer Funktionen wie unseres sicheren Bluetooth-Mesh und zur Bereitstellung kontinuierlicher Sicherheitsupdates verwendet. Insgesamt wird es drei Token-Verkaufsrunden geben, die jeweils den TOL-Token zu einem höheren Preis als die letzte verkaufen. Die erste Runde hat gut begonnen und in den letzten Tagen fast 10 % des Angebots verkauft. Durch die Bereitstellung dessen, was Kryptowährungsbenutzer tatsächlich benötigen, wird TokLok nicht nur die sicherste, sondern auch die größte Messaging-App der Welt werden.

Quellenlink