Wohin steuert der Kryptomarkt nach dem Crash von 2022?

Die Twittersphäre tobt über den Zustand des Kryptomarktes. Da Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD) im Spiel sind, ist eine der größten Fragen, die derzeit allen durch den Kopf gehen, was mit dem Kryptomarkt passieren wird?

Was ist mit dem Kryptomarkt passiert?

Die Preise für Kryptowährungen sind Monat für Monat gesunken, was einige Experten dazu veranlasste, die Situation als Krypto-Winter zu bezeichnen. Da Bitcoin um mehr als 50 % von seinem Allzeithoch (ATH) gefallen ist, ziehen andere große Kryptowährungen nach.

Infolgedessen erliegt eine wachsende Zahl von kürzlich eingeführten Investoren FUD, unsicher, ob es eine Chance für das Überleben der Kryptowährung gibt. Für einige Langzeit-HODLer ist diese Art von Volatilität jedoch ziemlich normal und wurde aufgrund astronomischer Höchststände auf dem Markt seit langem erwartet.

Auch wenn sich der Markt seit einiger Zeit in einem rückläufigen Trend befindet, hatte ein bestimmtes Ereignis einen erheblichen Einfluss auf den gesamten Kryptomarkt. Aufgrund seines Niedergangs veranlasste der „Terra-LUNA-Crash“ Investoren dazu, ihre Bestände zu überdenken, da er darauf hindeutete, dass nicht alle Kryptowährungen sicher sein würden.

Wie hat sich der „Terra-LUNA“-Vorfall auf den Kryptomarkt ausgewirkt?

Da LUNA zu den Top-10-Kryptowährungen gehörte, löste es insbesondere bei Kryptoinvestoren, die gerne Geld in andere Projekte investieren, außer Bitcoin und Ethereum, die von einigen Experten als zwei der zuverlässigsten Kryptowährungen angesehen werden, Alarm aus. Da die beiden Top-Kryptowährungen selbst dramatisch im Preis gefallen sind, zeichnete dies für einige der Investoren ein ziemlich beängstigendes Bild.

Für Investoren, die anfingen, Krypto zu kaufen, als es an der Spitze stand, könnte es ein alarmierender Anblick sein, zu sehen, wie stark der Markt gefallen ist. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die auf dem Höhepunkt der Haussesaison gekauft haben.

Nach dem Terra LUNA-Absturzbeginnen die Investoren nun, über den Hype hinauszublicken und sich die Tokenomik der Münze anzusehen, um zu sehen, ob ein Projekt tatsächlich sicher ist oder nicht.

Was passiert auf Twitter?

Das Thema, welche Kryptos man meiden sollte und warum, ist auf Twitter im Trend. Analysten sammeln jetzt Informationen über alles, was mit Kryptowährung zu tun hat, einschließlich der Frage, ob bestimmte Kryptowährungen sicher zu investieren sind oder nicht.

Eine weitere große Aufregung kursiert um wie Elon Musk wird verklagt über das, was mit Dogecoin passiert ist, mit einer Klage, die das Ereignis als „Pyramidensystem“ bezeichnet. Dies sind nur einige der Ereignisse, die vielen neueren Anlegern Angst eingejagt haben.

Wie verdienen Krypto-Händler Geld auf dem Markt?

Händler nutzen bestimmte Krypto-Börsen, die es ihnen ermöglichen, Long- oder Short-Marktpositionen auszuführen. Eine Long-Position ermöglicht es ihnen, Geld zu verdienen, wenn Krypto steigt, und eine Short-Position lässt sie Geld verdienen, wenn Krypto fällt. Auf diese Weise können sie unabhängig davon, wohin sich der Markt bewegt, mit der Volatilität Geld verdienen.

Sie haben eine große Auswahl, mit welchem ​​Unternehmen sie handeln möchten. Einige große Namen im Krypto-Bereich sind Börsen wie Coinbase und Bitcoin-Gewinndie auch als Makler tätig sind.

Warum machen sich ältere Krypto-Investoren keine Sorgen?

Wenn es um ältere erfahrene Anleger geht, wird die Volatilität des Kryptomarktes etwas erwartet, und obwohl sie vielleicht ein wenig zurückgegangen sind, sind sie viel zu lange in Krypto tätig, um zu wissen, dass dies nur ein weiterer Bärenmarktzyklus sein könnte. Andere Investoren sagen, dass jetzt ein perfekter Zeitpunkt ist, um mehr Krypto zu kaufen, da die aktuellen Preise als Rabatte für den gesamten Markt gelten.

Marktvolatilität ist etwas, das alle Märkte erleben, sei es bei Aktien, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen oder anderen. Eine Sache, die viele neue Investoren jedoch alarmiert, ist, wie drastisch die Veränderungen auf dem Kryptomarkt sind.

Da sie jedoch so oder so von der Volatilität profitieren, ist es langfristigen Anlegern und Inhabern von Long-Positionen (HODLers) egal, ob ein Vermögenswert Höhen oder Tiefen erlebt. Auf der anderen Seite glauben Händler, dass es aufgrund der schwankenden Preise von Vermögenswerten ratsam sein könnte, jetzt zu kaufen, bevor sie steigen.

Fazit

Wenn Sie nur Geld investieren, dessen Verlust Sie sich leisten können, können Sie vom Kryptowährungsmarkt profitieren, egal ob Sie ein langfristiger Hodler oder ein kurzfristiger Investor sind. Aufgrund der Marktvolatilität ist es wichtig, zuerst mit einem Finanzberater zu sprechen, um sicherzustellen, dass Ihre Investition keine Auswirkungen auf Ihre gesamten finanziellen Möglichkeiten hat.

Quellenlink